Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Corona-Sonderprojekt Ehrenamt beginnt

Mühldorf/Berlin. – Staatssekretär Stephan Mayer ruft ehrenamtliche Initiativen auf, sich für das neue Sonderprojekt „Ehrenamt stärken.

Versorgung sichern“ zu bewerben. Gefördert werden ehrenamtliche Initiativen, die in der nachbarschaftlichen Lebensmittelversorgung engagiert sind und zwar in ländlichen Räumen, in Gemeinden mit bis zu 50 000 Einwohnern. Die Förderung beträgt bis zu 8000 Euro. Zielgruppe der ehrenamtlichen Initiativen sind Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen.

Auch wenn zwischenzeitlich viele Kontaktbeschränkungen in der Corona-Pandemie aufgehoben wurden, müssen sich, so Mayer, diese Initiativen immer noch an eine Vielzahl von weiterhin bestehenden Auflagen und neue Rahmenbedingungen anpassen, was zu erheblichen Einschränkungen sowie zusätzlichen Aufwendungen und Kosten führt. Hier will der Heimatabgeordnete helfen. „Es hat mich tief beeindruckt, dass sich viele Bürger im Landkreis engagiert und beim Einkauf geholfen haben. Es würde mich freuen, wenn das Programm des Landwirtschaftsministeriums hier Kosten ausgleichen könnte.“

Auch können Antragsteller finanzielle Zuschüsse für Transportleistungen erhalten. Mit den Fördermitteln sollen zudem Verbesserungen der digitalen Ausstattungen ermöglicht werden. Bewerbungen können unter www.bmel.de/ehrenamt-versorgung abgegeben werden. Dabei gilt: schnell sein! Die Vergabe der Fördermittel erfolgt nach dem Eingang der Bewerbung.

Kommentare