Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Viele Anfragen in Mühldorf

Omikron: Ab wann gelten die neuen Quarantäne-Regeln?

Symbolbild: Omicron-Variante des Corona-Virus
+
Symbolbild: Omikron-Variante des Corona-Virus

Bürger, die sich gerade in Quarantäne befinden, wollen sofort von den in Aussicht gestellten Erleichterungen profitieren.

Mühldorf – Am 7. Januar haben Bund und Länder vereinbart, die Regeln für die Isolation von Omikron-Erkrankten und die Quarantäne für Kontaktpersonen zu ändern.

Noch gelten nicht alle neuen Regeln

Die Krux an der Sache: Die neuen Regeln sind noch nicht gültig. Auch, wenn sich das viele Landkreisbürger, die derzeit in Quarantäne sind, wünschen würden. Alles neu wird erst dann, wenn Bundestag und Bundesrat darüber entschieden haben und, wenn die Landesregierungen die Regelung umgesetzt haben.

Dieses Schaubild erklärt die von der Bund-Länder-Konferenz erarbeiteten Änderungen. In vollem Umfang sollen sie frühestens ab kommendem Wochenende gelten.

Laut Beschluss soll „das zeitnah“ geschehen, wird aber wohl frühestens bis zum kommenden Wochenende erledigt sein.

Trotzdem hat es seit Verkündung der geplanten Neuerungen durch die Bund-Länder-Konferenz am Freitag bereits am gleichen Tag und über das vergangene Wochenende beim Gesundheitsamt Mühldorf sehr viele Anfragen zur Quarantäne-Verkürzung gegeben. Das hat das Landratsamt gegenüber der Heimatzeitung bestätigt.

Wie lange gelten die bestehenden Quarantäne-Regeln noch für den Landkreis Mühldorf? „Durch ein Schreiben des Gesundheitsministeriums (GMS) wurden uns am Montag die veränderten Regelungen für Kontaktpersonen hinsichtlich der Quarantäne-Dauer mitgeteilt“, teilt das Landratsamt mit. „Bislang sind jedoch geimpfte und geboosterte Personen von der Quarantäne nicht freigestellt. Für Infizierte gibt es noch keine neuen Regeln.

Die Allgemeinverfügung des Landkreises Mühldorf vom 29. Dezember 2021 wurde mit sofortiger Wirkung aufgehoben. Das heißt Kontaktpersonen können sich ab sofort ab Tag 7 mittels PCR- oder POC-Test freitesten.“

Künftig soll gelten: Kontaktpersonen, die vollständigen Impfschutz durch die Auffrischungsimpfung vorweisen, sollen von der Quarantäne ausgenommen sein. Dies solle dann auch für frisch doppelt Geimpfte, geimpfte Genesene und frisch Genesene gelten. „Frisch“ heißt, dass die Impfung oder Erkrankung weniger als drei Monate zurückliegen darf.

Weitere Meldungen aus dem Landkreis Mühldorf

Für alle anderen Kontaktpersonen gilt: Die Isolation oder Quarantäne endet nach Ablauf von zehn Tagen ohne Test. Wer die Quarantäne oder Isolation früher beenden will, soll das bereits nach sieben Tagen mit einem negativen PCR- oder Schnelltest mit Nachweis tun können.

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion