Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Bubendorfer-Licht bleibt FDP-Vorsitzende

Mühldorf. – Die FDP-Mitglieder des Kreisverbandes haben sich zu ihrer turnusgemäßen Vorstandswahl getroffen.

Unter Aufsicht von Sissi Frey vom benachbarten Kreisverband Altötting wurde Sandra Bubendorfer-Licht aus Ampfing im Amt als Vorsitzende bestätigt, ebenso ihr Stellvertreter Peter Corticelli aus Ranoldsberg. Er wird künftig von Dr. Wolfgang Storm aus Mühldorf unterstützt.

Das Amt des Schatzmeisters der Kreis-FDP übernimmt Valentin Clemente aus Heldenstein. Als Beisitzer bestimmten die Mitglieder Josef Ried, Max Oelmaier, Ernst Aicher, Vinzenz Knoll und Anke Storm.

„Die Arbeit geht uns nicht aus: nach Bund und Land haben wir jetzt Europa und die Kommunen vor uns. Aber mit diesem Team wird das einen riesigen Spaß machen!“, freute sich die bestätigte Vorsitzende Bubendorfer-Licht auf die kommenden Herausforderungen.

Peter Corticelli, stellvertretender Landesvorstand der neuen FDP-Vorfeld-Organisation „Ländliche Liberale Bayern“, verwies auf die Notwendigkeit, liberale Politik außerhalb der urbanen Zentren stärker zu verankern. „Auf dem Land haben wir nach wie vor ein Image-Problem – viele Bürgerinnen und Bürger sehen uns als Partei für die Reichen – wir wollen lieber als Partei der Macher gesehen werden!“

Kommentare