+++ Eilmeldung +++

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Beinahe-Katastrophe vor EM-Spiel Deutschland - Frankreich

Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit

Gerade verliest der Stadionsprecher die Aufstellung Deutschlands vor dem EM-Spiel gegen Frankreich. …
Rosenheimer Greenpeace-Aktivist bei EM in München: Scharfschützen waren zum Schuss bereit
Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Autofahrt unter Drogeneinfluss

Ampfing –Ein 24-jähriger Niederländer war am Donnerstag, 16. Juli, um 10.50 Uhr, mit seinem Auto auf der A 94 von München in Richtung Passau unterwegs.

Er wurde von einer Streife der Grenzpolizei aus Burghausen bei Ampfing kontrolliert. Laut Mitteilung der Polizei wurde auf Verdacht ein Drogentest gemacht, der positiv auf Betäubungsmittel ausfiel. Als der 24-Jährige anschließend durchsucht wurde, konnte die Polizei zudem eine Tüte mit Betäubungsmitteln finden und sicherstellen. Er durfte nicht mehr weiterfahren. Die anschließende Sachbearbeitung führte die Autobahnpolizei Mühldorf durch. Dem Niederländer wurde im Krankenhaus Mühldorf Blut entnommen. Der Mann wird wegen Ordnungswidrigkeiten angezeigt und erhielt ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro. Zudem erwarten ihn ein Monat Fahrverbot und zwei Punkte in Flensburg sowie eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz.

Kommentare