Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Autofahrer kann nach Verfolgung türmen

Mühldorf. – Gegen 18 Uhr begann am Sonntag eine Verfolgungsjagd.

Ihren Anfang nahm sie während einer Kontrolle in der Nähe des McDonalds. Die Beamten der Autobahnpolizei wollten einen grauen VW Golf aus Altötting stoppen. Der gab Gas und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit durch Mühldorf und Mößling in Richtung Niederbergkirchen, überholte rücksichtlos und gefährdete andere Autofahrer, berichtet Konrad Scheibl von der Autobahnpolizei. „Er fuhr immer rücksichtsloser.“

Kurz vor Oberhofen, wendete er nach einer Vollbremsung und fuhr Richtung Mößling zurück. Ein Motorradfahrer versuchte den Autofahrer, zum Anhalten zu bewegen – ohne Erfolg. Wer der Motorradfahrer war, weiß die Polizei nicht, sie sucht ihn wie auch andere Autofahrer als Zeugen.

Schließlich verlor die Polizei das flüchtende Auto aus den Augen. Bislang ist der Täter unbekannt, Scheibl geht aber davon aus, dass die Beamten den Fahrer des grauen Golfs ermitteln können.

Die Polizei sucht Zeugen unter 0 86 62/6 68 20.

Kommentare