Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


„Australien geplant“

Lena Merx

Lena Merx (19), Schülerin der FOS:. Das Homeschooling war für mich eine neue Herausforderung.

Man hat dadurch gelernt, vollkommen selbstständig zu lernen und sich neuen Schulstoff beizubringen. Ich habe in den letzten Wochen teilweise mehr Stress empfunden, als in einer normalen Schulwoche, da ich bis abends an den Aufgaben der Lehrer arbeitete. Aus diesem Grund hatte ich in diesen Wochen auch keine Zeit für die explizite Prüfungsvorbereitung, wodurch mir ein paar Wochen Vorbereitungszeit fehlen. Ich bin mir aber sicher, dass ich mein Abitur bestehen werde, habe jedoch Zweifel, ob ich bestens vorbereitet bin. Ich freue mich, dass die Schule fortgesetzt wird, weil man auch seine Klassenkameraden als Ansprechpartner wieder hat. Dies hat in den letzten Wochen trotz Social Media gefehlt. Nach dem Abitur habe ich mit meinem Freund eine Reise nach Australien geplant, in der wir „work and travel“ machen werden. Jedoch ist es nun unsicher, ob dies zum geplanten Zeitpunkt im Juli möglich ist. hon

Kommentare