Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Apfelbaum für Geburtsjahrgang

Mühldorf. – Ein Apfelbaum der Sorte Topaz wurde am Dienstagnachmittag im ehemaligen Holzhauser Garten, der Streuobstwiese zwischen Krankenhaus und Friedhof, eingepflanzt.

Dieser Baum soll an den Geburtsjahrgang 2020 erinnern und hätte eigentlich im Rahmen der Familienmesse gepflanzt werden sollen – coronabedingt musste die Familienmesse am 9. Mai allerdings leider entfallen. Gemeinsam mit Florian Piloty und Helmut Lohr vom Bauhof und unter fachkundiger Anleitung der städtischen Gärtnermeisterin Silvia Halmbacher pflanzte Erster Bürgermeister Michael Hetzl den Apfelbaum. Künftig können Spaziergänger hier Äpfel ernten.

Kommentare