Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


AOK-Direktion bekommt neue Spitze - Andreas Kochbeck folgt Andreas Santl

Schlüsselübergabe: Andreas Kochbeck (links) übernimmt im kommenden Jahr die Leitung der AOK-Direktion von Andreas Santl.
+
Schlüsselübergabe: Andreas Kochbeck (links) übernimmt im kommenden Jahr die Leitung der AOK-Direktion von Andreas Santl.

Die AOK-Direktion Mühldorf hat einen neuen Direktor. >Andreas Kochbeck übernimmt am 1. Januar die Direktion Altötting Mühdorf

Mühldorf – Wechsel an der Spitze der AOK-Direktion Altötting/Mühldorf: Andreas Kochbeck übernimmt die Leitung der Direktion mit 114 000 Versicherten in der Inn-Salzach-Region. Vorgänger Andreas Santl wird ab 2021 einen Geschäftsbereich bei der Zentrale der AOK in München leiten und landesweit tätig sein.

Der Corona-Ticker – Aktuelle Entwicklungen zu Covid-19 in der Region, Bayern und der Welt

Der 51-jährige Kochbeck war bis jetzt Direktor der AOK Erding mit. Die AOK baut laut Kochbeck azuch weiterhin auf ortsnahen Service mit Geschäftsstellen in Mühldorf, Altötting, Waldkraiburg und Burghausen.

Bei der AOK-Direktion ist etwa die Hälfte der Bevölkerung in beiden Landkreisen kranken- und pflegeversichert. Die Kasse trägt mit einem Ausgabenvolumen von über 370 Millionen Euro zur Finanzierung des Gesundheitswesens in der Region bei. AOK

Kommentare