Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Anpacken statt zuschauen

Mühldorf. – Mühldorfer Malteser starteten am Sonntagmorgen mit überregionalem Katastrophenschutzkontingent nach Rheinland-Pfalz.

Erneut machten sich gestern Morgen- Einsatzkräfte mehrerer bayerischer Hilfsorganisationen als Standardhilfeleistungskontingent Oberbayern auf den Weg in das Hochwassergebiet in der Gegend von Ahrweiler in Rheinland-Pfalz. Am Einsatz unter der Kontingentführung des Arbeiter-Samariter-Bundes nehmen auch ehrenamtliche Helfer der Malteser Mühldorf teil. Die Helfer starteten am Sonntag in der Nacht, um 5 morgens am Treffpunkt im Greding anzukommen. Von dort geht es gemeinsam ins Einsatzgebiet, weiter.Insgesamt sind 55 Einsatzkräfte der Malteser der Diözese München und Freising- und etwa genauso viele Einsatzkräfte, aus anderen Hilfsorganisationen am Einsatz beteiligt. Mehr Infos zu den Maltesern im Landkreis Mühldorf gibt es unter : 0 86 31/ 18 48 80 0 oder unter http://fb.me/ MalteserMuehldorf oder www.malteser-muehldorf. de.stn

Kommentare