Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Anlieger können Schäden melden

Kraiburg – Anlieger des Baugebiets „Kumpfmühle“, die befürchten, dass durch den Bau der Erschließungsstraße Schäden an ihren Gebäuden entstanden sind, können das der Planungsfirma melden.

Das teilte Bürgermeisterin Petra Jackl im Gemeinderat mit. Allerdings sei ein Nachweis, dass ein ursächlicher Zusammenhang zu der Baumaßnahme besteht, sicher äußerst schwierig. Beim Bau der Erschließung war das Grundwasser abgesenkt worden, mit Genehmigung des Landratsamtes. Die Firma habe fachgerecht gearbeitet, so Jackl. hg

Kommentare