Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Ampfing: Zwei Abschnitte können freigegeben werden

Die ersten beiden Bauabschnitte der Münchner Straße in Ampfing, von der Bahnüberführung über den neugebauten Kreisverkehr an der Einmündung zur Schweppermannstraße, bis zum Bahnhof werden heute Nachmittag wieder für den Anliegerverkehr freigegeben.

Ampfing – Die ersten beiden Bauabschnitte der Münchner Straße, von der Bahnüberführung über den neugebauten Kreisverkehr an der Einmündung zur Schweppermannstraße, bis zum Bahnhof werden heute Nachmittag wieder für den Anliegerverkehr freigegeben.

Somit ist die Zufahrt zum Bahnhof und dem dazugehörigen Großparkplatz, aus westlicher Richtung, von der Bahnüberführung aus kommend, gewährleistet.

Die Ostzufahrt zum Großparkplatz wird wegen des weiterzubauenden dritten Bauabschnittes vom Juwelier Baur bis zum Edeka-Markt inklusive Einmündung zum Marktplatz gesperrt. Der Marktplatz kann über den Kirchenplatz erreicht werden. Die Zufahrt zum Edeka-Markt ist von der Manghofer Kreuzung aus weiterhin gewährleistet.

Die Ersatzbushaltestelle südlich des Bahnhofs bleibt bis zum Ende der Baumaßnahme bestehen. Dies betrifft auch sämtliche Umleitungen für den überörtlichen Verkehr.

Das Landratsamt bittet alle Bürger um Verständnis für die Bauarbeiten und die damit verbundenen Beeinträchtigungen.

Kommentare