Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


20.000 Euro Sachschaden

Brand in Ampfinger Lackiererei - mehrere Personen verletzt

Ein Großaufgebot an Feuerwehren wurde am 15. Oktober nach einer Verpuffung in einer Lackiererei nach Ampfing alarmiert.
+
Ein Großaufgebot an Feuerwehren wurde am 15. Oktober nach einer Verpuffung in einer Lackiererei nach Ampfing alarmiert.
  • Sebastian Aicher
    VonSebastian Aicher
    schließen

Ampfing – Ein Großaufgebot an Freiwilligen Feuerwehren wurden am Freitagmittag (15. Oktober) zu einer Lackiererei in Ampfing alarmiert.

Update Montag (18. Oktober), 6.23 Uhr - Sachschaden von 20.000 Euro

Pressemitteilung der Polizei:

Am Freitag (15. Oktober) gegen 13 Uhr kam es aufgrund eines technischen Defekts zu einem Brand einer Lackierkabine in einer Ampfinger Lackiererei. Durch das schnelle Handeln der Mitarbeiter konnte der entstandene Brand schnell gelöscht und größerer Schaden verhindert werden. Durch die Rauchentwicklung wurden fünf Personen leicht verletzt.

An der Lackierkabine entstand ein Sachschaden von 20.000 Euro. Zur weiteren Brandbekämpfung und Belüftung des Gebäudes waren die Feuerweheren Ampfing, Zangberg, Mettenheim und Waldkraibrug mit sieben Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort. Zudem hatte das Bayerische Rote Kreuz vier Fahrzeugbesatzungen im Einsatz.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Erstmeldung:

Gegen 13.15 Uhr wurde im Landkreis Mühldorf am Inn Großalarm für die Feuerwehren ausgelöst. Der Grund hierfür war eine Verpuffung in einer Lackiererei in Ampfing. Aktuellen Erkenntnissen von vor Ort zufolge soll es in einer Lackierkabine zu der Verpuffung gekommen sein.

Fotos vom Feuerwehreinsatz bei einer Lackiererei in Ampfing am 15. Oktober

In einem Lackierbetrieb in Ampfing kam es am 15. Oktober zu einer Verpuffung, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert wurden.
In einem Lackierbetrieb in Ampfing kam es am 15. Oktober zu einer Verpuffung, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert wurden.
In einem Lackierbetrieb in Ampfing kam es am 15. Oktober zu einer Verpuffung, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert wurden.
In einem Lackierbetrieb in Ampfing kam es am 15. Oktober zu einer Verpuffung, woraufhin zahlreiche Einsatzkräfte alarmiert wurden.
Fotos vom Feuerwehreinsatz bei einer Lackiererei in Ampfing am 15. Oktober

Nach ersten, noch unbestätigten Informationen sollen dabei vier Personen leicht verletzt worden sein. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst seien sie in ein Krankenhaus gebracht worden. Zur Ursache der Verpuffung sowie zur Schadenhöhe liegen derzeit noch keine weiteren Informationen vor.

Im Einsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Ampfing, Zangberg, Mettenheim und Waldkraiburg sowie der Rettungsdienst mit Rettungswagen, Notarzt sowie dem Einsatzleiter Rettungsdienst. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache der Verpuffung übernommen.

Ein Großaufgebot an Feuerwehren wurde am 15. Oktober nach einer Verpuffung in einer Lackiererei nach Ampfing alarmiert.

fib/KS/aic

Mehr zum Thema

Kommentare