Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Änderung der Gebietskulissen

Mühldorf. – Aufgrund der von der Europäischen Kommission bemängelten Vorgehensweise bei der Ausweisung von mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten zur Umsetzung der EU-Nitrat-Richtlinie, mussten die Gebiete angepasst werden.

Infolge der geänderten Ausweisungssystematik des voranschreitenden Ausbaus des Wasserrahmenrichtlinie- Messnetzes von Grundwasser Chemie und der Aktualisierung der Nitratmesswerte für den Zeitraum 2018 bis 2021 kommt es zu einer deutlichen Veränderung der Gebietskulissen und damit zu neuen Betroffenheiten. Auf den beiden Veranstaltungen werden von dem jeweils zuständigen Wasserwirtschaftsamt Rosenheim beziehungsweise Traunstein detaillierte Informationen zur Erstellung der regionalen Gebietskulissen gegeben. Das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Töging erläutert die Auflagen in den belasteten Gebieten und zeigt Anpassungsmöglichkeiten für die Landwirte auf. Für den Landkreis Mühldorf ist am Dienstag, 20. Dezember, um 12.30 Uhr eine Informationsveranstaltung bei der Adresse Sterneck 1 in Buchbach.

Kommentare