Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Langjähriges Engagement

600 Jahre Mitgliedschaft bei der Töginger CSU gefeiert

Ein Teil der Geehrten mit Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst (links), Landrat Erwin Schneider (Fünfter von links) sowie dem Vorsitzender Daniel Blaschke (Vierter von links): Wolfgang Hummelsberger, Karlheinz Hüttl, stellvertretender Vorsitzender Andreas Hartmann, Gabriele Ortinger, stellvertretende Vorsitzende Kathrin Hummelsberger und Paul Hartsberger.
+
Ein Teil der Geehrten mit Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst (links), Landrat Erwin Schneider (Fünfter von links) sowie dem Vorsitzender Daniel Blaschke (Vierter von links): Wolfgang Hummelsberger, Karlheinz Hüttl, stellvertretender Vorsitzender Andreas Hartmann, Gabriele Ortinger, stellvertretende Vorsitzende Kathrin Hummelsberger und Paul Hartsberger.
  • Peter Becker
    VonPeter Becker
    schließen

600 Jahre Mitgliedschaft gab es zu feiern, als sich die Töginger CSU beim Müllerbräu zur Hauptversammlung traf. Dabei standen die Ehrungen der vergangenen drei Jahre für die aktuell 107 Mitglieder auf der Tagesordnung.

Töging – „Es wird eine kleine-feine Veranstaltung“, hieß der Vorsitzende Daniel Blaschke die gut 20 Anwesenden willkommen.

In seinem Rückblick auf das immer noch durch Corona stark eingeschränkte Vereinsjahr 2021 erinnerte Blaschke zunächst an das Ferienprogramm, als im August bei dem angebotenen Kochkurs 15 Kinder teilgenommen hatten. Im September gab es eine gut angenommene Wanderung zum Innspitz, bei der Bürger mit Stephan Mayer (MdB), Dr. Martin Huber (MdL, CSU-Generalsekretär) und Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst ins Gespräch kamen. Auch eine Weihnachtsaktion gab es, bei der unter knapp 40 Einsendungen die schönsten Krippen Tögings prämiert wurden.

Im Mai 2022 fand ein Weißwurstfrühschoppen statt. Erst vor wenigen Wochen hatte sich die CSU beim Stadtfest mit einer Holzkegelbahn beteiligt, die an der Hauptstraße aufgebaut war und an der sich im Laufe des Tages rund 100 Besucher versuchten.

Volksfestkundgebung mit Klaus Holetschek

Bei seinem Ausblick für das aktuelle Jahr nannte Blaschke die Volksfestkundgebung mit dem bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek am 3. August. Weiterhin seien eine Betriebsbesichtigung bei der neuen Niederlassung von Schmid Kunstholzbau sowie ein Sommerfest geplant. Wie es mit der Jahresabschlussfeier und dem Christkindlmarkt aussieht, stehe angesichts Corona noch in den Sternen: sicherheitshalber habe sich der Vorstand daher entschlossen, die Ehrungen bereits im Zuge der Hauptversammlung vorzunehmen. Für den alljährlichen Bratwurststand am Christkindlmarkt sei ein neuer Lieferant gefunden worden, nun liege es nur noch an den Genehmigungsbehörden und der Coronalage, ob er in diesem Jahr stattfinden wird.

Kassenprüferin Renate Kreitmeier berichtete von einer sauber geführten Kasse und in Vertretung des nicht anwesenden Schatzmeisters Otto Lechner zudem von einer Mehrung der Rücklage im vergangenen Jahr von über 3500 Euro.

Elf Delegierte und ihre Stellvertreter gewählt

Bei der anschließenden Wahl wurden elf Delegierte und deren Stellvertreter bestimmt. Die Wahlberechtigten folgten dabei dem Vorschlag der Vorstandschaft und benannten keinen weiteren Kandidaten. Da bei Stimmgleichheit das Los entscheiden sollte, wer Delegierter oder Ersatzdelegierter ist, musste Wahlleiter Erwin Schneider einige Male das Glück entscheiden lassen.

Weitere Artikel und Nachrichten aus der Region Mühldorf finden Sie hier.

Die Zeit während der Auszählung nutzte der Landrat, um über aktuelle Themen des Kreises zu referieren. „Wir werden in diesem Jahr noch einmal das Hallenbad als Impf- und Testzentrum vorhalten, erklärte Erwin Schneider die umstrittene Entscheidung. Allerdings würde die Zeit beispielsweise auch für Sanierungen an der Lüftungsanlage genutzt, sodass ab 2023 wieder ein uneingeschränkter Badebetrieb stattfinden könne.

1290 ukrainische  Flüchtlinge

Außerdem berichtete er von aktuell 1290 ukrainischen Flüchtlingen, die im Landkreis vornehmlich privat sowie in dem bei Wacker in Burghausen errichteten Containerdorf untergebracht sind. Er berichtete von einem Vorfall der ansonsten gut in den Schulen integrierten Flüchtlingskinder, als ein Probealarm für einen Bombenangriff gehalten wurde und im Anschluss sogar professionelle Behandlung nötig war: „Da gibt es Traumata, die wir uns hier nicht mehr vorstellen können“, warb der Landrat um Verständnis für die Situation, bei der die Landkreisbevölkerung in wenigen Wochen um mehr als ein Prozent gewachsen sei.

Die Geehrten

Die Geehrten (mit Ehrungsjahr) der CSU Töging:

10 Jahre: Dominik Joachimbauer (2020), Edeltraud Zecho (2020), Anneliese Klingl (2020), Anne Marie Falter (2020), Ulrich Kreilmann (2020), Angelika Tönshoff (2021) und Romuald Schmidpeter (2022).

20 Jahre: Wolfgang Hummelsberger (2020), Johann Löffelmann (2020), Paul Hartsberger (2020), Manfred Köhler (2021), Waltraud Köhler (2021), Christian Ortmeier (2021), Ralf Unterholzher (2022) und Dr. Verena Urban (2022).

30 Jahre: Wolfang Hamberger (2020), Gabriele Ortinger (2020) und Karlheinz Hüttl (2022)

40 Jahre: Franz Trifellner (2021) und Waltraud Fischer (2021).

50 Jahre: Herwig Richter (2021), Waltraud Weichold (2022), Josef Hager (2022) und Georg Völkl (2022)

Mehr zum Thema

Kommentare