Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


445 aktive Coronafälle im Landkreis

Mühldorf. – Der Sieben-Tage- Infektionswert im Landkreis steigt weiter, am gestrigen Sonntag lag er bei 239,9, sechs Punkte mehr als am Freitag.

Grund sind 83 neue bestätigte Fälle am Wochenende, drei Menschen starben.

Auch die Zahl der Kinder, die von Quarantänemaßnahmen betroffen sind steigt. So müssen je eine Klasse der Realschule Waldkraiburg, der Grundschule Neumarkt-St. Veit, der Fachakademie und der Grundschule Mößling samt Mittagsbetreuungsgruppe zu Hause bleiben. Das gilt auch für je eine Gruppe der Kindergärten Neumarkt-St. Veit und des städtischen Kindergartens in Mühldorf. Allerdings werden ab Mittwoch alle Kinderbetreuungseinrichtungen und Schulen komplett geschlossen. Derzeit gibt es im Landkreis 445 aktive Fälle. Die Zahl der Verstorbenen, die mit dem Coronavirus infiziert waren, liegt seit März bei 51. hon

Kommentare