Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Trotz Corona-Auflagen

14 Partygäste aus 14 verschiedenen Haushalten: Polizei löst Privatfeier in Neumarkt auf

Der Alkohol floss offenbar in Strömen. Die Polizei berichtet von „stark alkoholisierten Gästen“, als sie eine Party in Neumarkt-St. Veit (Symbolbild) aufgelöste.
+
Der Alkohol floss offenbar in Strömen. Die Polizei berichtet von „stark alkoholisierten Gästen“, als sie eine Party in Neumarkt-St. Veit (Symbolbild) aufgelöste.

Lautstarke Feier in Mehrfamilienhaus – um 1.15 Uhr war am Sonntag dann aber Schicht im Schacht. Die Polizei beendete die feucht-fröhliche Party.

Neumarkt-St. Veit– Die Politik hatte ein größeres Polizeiaufgebot angekündigt, um die Einhaltung der Corona-Beschränkungen zu kontrollieren. Tatsächlich meldet das Polizeipräsidium Oberbayern Süd in seinem Zuständigkeitsbereich mehrere Privatfeiern, die aufgelöst wurden. In der Auflistung findet ich auch Neumarkt-St. Veit.

Lautstark runden Geburtstag gefeiert

Dazu heißt es von der Polizei, dass in der Nacht auf Sonntag eine Feier in einer Wohnung beendet wurde. Auf nachfrage teilte die Pressestelle des Polizeipräsidiums am Sonntag mit, dass es sich um eine Feier mit 14 erwachsenen Personen aus 14 verschiedenen Haushalte gehandelt habe. Sie hatten lautstark einen runden Geburtstag in einem Mehrfamilienhaus gefeiert, um 1.15 Uhr wurde daraufhin die Polizei informiert. Die Partygäste seien nach Polizeiangaben„sehr stark alkoholisiert“ gewesen und hätten keinen Mund-Nasen-Schutz getragen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Corona-Inzidenz im Landkreis Mühldorf steigt wieder

Partygäste bleiben friedlich und folgen den Anweisungen der Polizei

Die Polizei hat die Personalien der Partygäste aufgenommen und danach die Veranstaltung aufgelöst. Dem seien die Partygäste auch ohne großes Aufhabens nachgekommen. Sie alle erwartet nun eine Anzeige wegen des Verstoßes der Infektionsschutzgesetzes, diese würden an das Landratsamt in Mühldorf zur weiteren Nachverfolgung weitergeleitet.

Kommentare