Die Mundart-Kolumne

Da Fred werd 80

Josef Bauer
+
Josef Bauer
  • Josef Bauer
    vonJosef Bauer
    schließen

Da Fred is in Schwindegg beim Affen-Stammtisch imma mid dabei.

Da Oid-Buagamoasda Dr. Karl Dürner is da a dabei. Wias so in a staaden Stund beim Stammtisch sinniert ham, sans draufkemma, dass da Fred sein 80. Geburtsdog feiern konn. Da Karl hod des Hefd glei in de Hand gnomma. „Da muass a Reindl-Essen (Bradl-Essn) gem, de schaff i in Walkersaich oh und da ganze Stammtisch feiert den Geburtsdog. Da Karl fahrt noch Walkersaich, hod mid dem Wirt ois ausgschmatzt, wann des Bradl und wer ois zu dem Geburtsdog kimmd.

Olle Stammtischbriada mid an Oid-Landrat Schorsch san informierd worn, wanns des Bradl gibd. Nix hod da Karl an Zuafoi übalassan. Dann wars so weit, so weit, wias sei muass. Bradl im Reindl, de Gäst in da Gaststum und olle ham gwart, bis de Feia o‘gehd. Da Karl fahrd mid Karacho vor, schaud in de Gaststum nei und schaud, wia a Schweibal wenns blitzt. „Ja, wo is denn da Fred? Wer hod dem eigsagd?“, woid da Karl wissn. Dann sans draufkemma, das koana mid dem Fred gred hod und drum is der ned kemma. Da Karl is ins Auto nei: Von Walkersaich obe auf Schwindegg und zum Fred sein Haus hi. Gott sei Dank war der dahoam. Da Fred is in an Karl sei Auto gsteckt worn und retour is nach Walkersaich ganga. De Feia hod mid an Jubilar leicht vaspätet starten kenna. An Bradl hods ned gschodt.

Kommentare