Sie mögen sich auch nach 65 gemeinsamen Jahren sehr

Seit 65 Jahren ein Paar: Margarethe und Hans Garnreiter feierten ihre Eiserne Hochzeit. Gillitz

Das gab es wahrscheinlich noch nie in Engelsberg: Margarethe und Hans Garnreiter sind seit 65 Jahren verheiratet und feierten ihre Eiserne Hochzeit. Die beiden 90-Jährigen hatten am 20. November 1954 in Trostberg geheiratet.

Engelsberg – Am „eisernen Hochzeitstag“ sollte eigentlich eine Feier stattfinden, aber Gretl Garnreiter musste ins Krankenhaus, jetzt fühlt sie sich wieder wohl, deshalb konnte die kleine Feier nachgeholt werden. Pfarrer Hans Speckbacher, Bürgermeister Martin Lackner sowie Rosi Auer von der Kirchengemeinde kamen zu Kaffee und Kuchen, brachten Glückwünsche und Geschenke und unterhielten sich sehr gut an diesem Nachmittag. Auch Bundespräsident Hans-Walter Steinmeier hatte Glückwünsche gesandt, ebenso der Landrat.

Wenn man die beiden sieht, muss man nicht lange fragen, ob sie sich wieder heiraten würden, das ist offensichtlich und auch nach dem „Geheimnis“ ihrer lange Ehe braucht man nicht fragen, sie mögen sich immer noch sehr.

Das „eiserne Ehepaar“ ist meist gut gelaunt, zufrieden mit sich und dem Leben an sich. Die beiden „frotzeln“ gerne und bleiben sich nichts schuldig.

Gretl Garnreiter ist eine geborene Gramshamer, sie wurde 1929 geboren und war lange in der Hauswirtschaft tätig. Hans Garnreiter, ebenfalls Jahrgang 1929 war Zeitungsdrucker beim Trostberger Tagblatt.

Kennengelernt habe sich die beiden beim Trachtenverein Trostberg im Jahre 1950. Am 20. November 1954 wurde in Trostberg geheiratet, 1957 zogen die beiden im Obergeschoss des Cafe Stinn ein, nach 57 Jahre zogen sie wieder aus und seit fünf Jahren sind sie Engelsberger. 1958 wurde Sohn Gerhard geboren, zu der Familie gehören die beiden Enkel und die beiden kleinen Urenkelinnen, die Garnreiters haben Freude mit ihnen. Grund für den Umzug nach Engelsberg war, dass sie näher bei ihrem Sohn Gerhard wohnen wollten, auch Enkel Michael wohnt mit seiner Familie hier. Das Jubelpaar fühlt sich wohl in Engelsberg, sie sind zufrieden mit ihrer Gesundheit und freuen sich über die gute Zeit, die sie miteinander haben. gg

Kommentare