Mode Hell zieht in den leerstehenden K&L auf dem Mühldorfer Stadtplatz – Das ist geplant

+
  • Markus Honervogt
    vonMarkus Honervogt
    schließen

Seit über einem Jahr steht eines der größten Kaufhäuser auf dem Mühldorfer Stadtplatz leer: der ehemalige K&L. Jetzt zeichnet sich eine Lösung ab und bringt Mühldorf ein neues Modekaufhaus. Dafür werden zwei Boutiquen verschwinden.

Mühldorf – Das Modehaus Hell übernimmt drei Stockwerke im ehemaligen K&L. Das bestätigte Inhaber Michael Hell jetzt auf Anfrage. Damit endet der Leerstand in Mühldorfs zentraler Lage.

Nach Angaben Hells nutzt sein Unternehmen neben dem Erdgeschoss auch das Untergeschoss und den ersten Stock. Die Gestaltung der drei Ebenen soll die bisherigen Angebote des Unternehmens in Mühldorf und Ampfing spiegeln

Lesen Sie auch:„Einkaufsstadt verliert ein Zugpferd“

Im Erdgeschoss findet sich das modische Konzept von Hell Blue wieder, im ersten Stock Hell Black mit gehobener Damenmode, im Untergeschosse „Ampfinger Flair“, wie ihn das Mutterhaus des Unternehmens mit dem Komplettangebot in Ampfing bietet.

Dreimal Bekleidung in einem Haus

Das Modehaus in Ampfing bleibt bestehen, betont Hell, die beiden Filialen in Mühldorf werden geschlossen.

Auch interessant: Staatsanwalt beschlagnahmt K&L-Gebäude in Mühldorf - es soll trotzdem nicht lange leerstehenhttps://www.ovb-online.de/muehldorf/staatsanwalt-beschlagnahmt-kl-gebaeude-muehldorf-soll-trotzdem-nicht-lange-leerstehen-12297888.html

Ein Termin für die Eröffnung im nächsten Frühjahr wollte Hell noch nicht nennen, er bestätigte aber, dass sein Unternehmen schon Mitarbeiter suche.

+++Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion. Jetzt Newsletter ausprobieren!

Damit endet der Leerstand des zweiten großen Kaufhauses am Mühldorfer Stadtplatz nach über einem Jahr. Im Januar schloss K&L seinen Standort am Mühldorfer Stadtplatz, derzeit gibt es noch die Filiale in Mühldorf Nord.

Hausbesitzer in Geldwäsche verstrickt

Es folgten monatelange Diskussionen und Gespräche über die Nutzung und die Beendigung des Leerstands. In diese Zeit fielen auch Meldungen über die Verstrickungen des Besitzers der Immobilie in einen Geldwäsche-Skanadal.

Kommentare