Mittermair will der Stocksport- Jugend neue Impulse geben

Kreisobmann Franz Belkot (rechts) ist froh, dass er mit Leonhard Mittermair das Amt des zwei Jahre vakanten Kreis-Jugendwarts besetzen konnte. Kamhuber

– Der Eisstocksportkreis 200 Mühldorf-Altötting hat bei seiner Herbstversammlung (wir berichteten) nach fast zwei Jahren Vakanz einen neuen Jugendwart gefunden.

Beim Kreuzerwirt in Mettenheim wurde Leonhard Mittermair aus Gars-Bahnhof einstimmig gewählt. Der ehemalige Steuerberater hat vor 46 Jahren das Amt des Bezirksjugendwarts übernommen und dieses von 1973 bis 1981 bekleidet. Da er im nächsten Jahr als Landesobmann des Bayerischen Eissport-Verbandes (BEV) aufhört, kehrt er wieder zu seinen Wurzeln, sprich der Jugend zurück.

Seitdem Günter Witte vom SV Unterneukirchen im Winter 2017 das Amt des Kreis-Jugendwarts niederlegte, war der Posten vakant. Kommissarisch wurden die Angelegenheiten vom Stellvertreter Klaus Meisl (SV Unterneukirchen) geführt. Die Kreismeisterschaften auf Eis werden wieder mit dem Kreis 204 Rottal-Inn in der Raiffeisen-Arena Waldkraiburg ausgetragen. kam

Kommentare