Mit Abstand zum Bundesligaspiel: Gegen den TV Bliesen sind 200 Zuschauer zugelassen

Ob sich die Volleyballer des TSV Mühldorf bei ihrem ersten Heimspiel am 3. Oktober die Ohren zuhalten müssen? Zwar sind gegen den TV Bliesen Zuschauer erlaubt, allerdings maximal nur 200.
+
Ob sich die Volleyballer des TSV Mühldorf bei ihrem ersten Heimspiel am 3. Oktober die Ohren zuhalten müssen? Zwar sind gegen den TV Bliesen Zuschauer erlaubt, allerdings maximal nur 200.

TSV Mühldorf erfüllt Hygiene-Richtlinien –auf Bier müssen die Zuschauer der Volleyballspiele in zeiten von Corona allerdings verzichten

Von Josef Enzinger

Mühldorf – Aufatmen bei den Volleyballern des TSV Mühldorf. Wenn die Aufsteiger in die 2. Bundesliga am Samstag, 3. Oktober, um 19 Uhr den TV Bliesen zum Heimspielauftakt zu Gast haben, kann das vor Zuschauern stattfinden. Die strikte Einhaltung der Hygiene-Richtlinien ermöglicht die Durchführung des Zweitliga-Spiels, wie Abteilungsleiter Stefan Bartsch am Mittwoch erleichtert mitgeteilt hat. „Wir haben uns über Wochen hinweg viele Gedanken gemacht und ein sehr gutes Konzept aufgestellt dafür, wie ein optimaler Schutz der Zuschauer gewährleistet werden kann.“

Probeaufbau schon in der vergangenen Woche durchgezogen

Schon vergangene Woche hatten die Volleyballer einen Probeaufbau in der Mittelschulturnhalle, die als Wettkampfstätte dient, initiiert. Die Abteilung hat mit Fredo Böcker einen Hygienebeauftragten ernannt, „es wurden die Abstände der Sitzplätze ausgemessen, die Plätze eingeteilt und alles dokumentiert. Wir sind sehr professionell aufgestellt“, erklärt Bartsch.

Gute Kooperation mit dem gesundheitsamt

Am vergangenen Montag hat es dann einen Termin mit Vertretern des Gesundheitsamtes gegeben, bei dem letzte Unklarheiten beseitigt wurden. Bartsch spricht von einem sehr konstruktiven Austausch. „Das A und O wird sein, dass wir die Abstandsregeln einhalten“, fasst Bartsch zusammen.

Maskenpflicht besteht nur bis zum Sitzplatz

1,5 Meter Abstand sind das. Eine Maskenpflicht besteht laut Bartsch nur auf dem Weg zum Sitzplatz. Personen aus einem Haushalt dürfen zusammensitzen, ergänzt Bartsch. Einen Bierausschank wird es nicht geben, am Verkaufsstand wird es – wenn überhaupt – allenfalls abgepackte Speisen geben.

Sitzplatzreservierung über Online-Registrierung

Um beim Eingang einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, sei eine Online-Registrierung nötig, sagt Bartsch. Interessierte Zuschauer könnten ihren fest zugewiesenen Sitzplatz über die E-mail-Adresse anmeldung@volleyball-muehldorf.de buchen.

Kommentare