Mettenheim in Schwarz-Weiß

Unser Bildzeigt ein Kleiderlager für die Wehrmacht, das während des Zweiten Weltkrieges in Mettenheim-Hart entstanden ist und das in den 50er-Jahren zum Flüchtlingslager umfunktioniert worden ist. privat

Mettenheim – Dieser Erzählabend der Kulturfreunde Mettenheim wird viele Zeitzeugen und Einwohner in Erinnerungen schwelgen lassen.

Mit vielen Bildern – auch aus privaten Alben – die Hans Wimmer gewissenhaft zusammengetragen hat, erzählt er die Geschichte von den Anfängen des jüngsten Ortsteils der Gemeinde nach dem Krieg.

Auf den Fotos ist zu sehen, wie in den Baracken aus der NS-Zeit die Heimatvertriebenen ihr Leben neu gestalteten und es zu wirtschaftlichen Erfolg führten und wie durch rege Bautätigkeit Mettenheim-Hart inzwischen zum größten Gemeindeteil geworden ist.

Der Erzählabend findet am heutigen Freitag, 10. Januar, im Saal des Kreuzerwirtes in Mettenheim statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Kommentare