Mehr Farbe für den Kindergarten

In den Kindergärten ist es still geworden. Seit Beginn der Corona-Krise sind deutschlandweit Betreuungseinrichtungen geschlossen, es gibt aktuell nur noch eine Notbetreuung.

Um wieder etwas Leben in den Kindergarten St. Pius in Mühldorf zu holen, haben die Erzieherinnen die Kinder angeschrieben und sie aufgefordert, einen Regenbogen zu malen. Seitdem wird der Kindergarten ein Stück weit bunter, zahlreiche gemalte und gebastelte Regenbögen haben den Kindergarten bereits erreicht. Jeder Regenbogen schmückt den großen Regenbogen im Fenster als Zeichen der Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen. Kindergarten st. Pius

Kommentare