Maskenprämierung und Sketche

Die Maskenprämierung:zu sehen sind alle die einen Preis erhalten haben. RE

Engelsberg – Der Pfarrball des Pfarrverbandes Garching-Engelsberg fand im Wirtssaal in Engelsberg statt.

Die Stimmung war gut, es wurde viel getanzt und zur Unterhaltung spielten die „Mac Jefferson“. 175 Gäste waren zu verzeichnen, etliche mehr hätten dennoch Platz gefunden im geschmückten Wirtssaal.

Die Auftritte und Einlagen haben beim Pfarrball Tradition. So zeigte Pfarrer Hans Speckbacher mit Pfarrsekretärin Rosi Thalhammer und Pastoralassistent Nathanael Hell einen Sketch vom Christbaumverkauf. Nathanael Hell, als Engel Pumm El verkleidet, zeigte ebenfalls einen Auftritt als Soloversion. Die Engelsberger Bäuerinnen kamen verkleidet als Königinnen und hatten ebenso einen Auftritt, wie die „Bavarian Dream Boys“, die einen Showtanz-Einlage zeigten.

Neben den Einlagen war auch die Tombola das „Zugpferd“ des Abends. Es gab zwei 50-Euro-Gutscheine nach dem Motto „Kauf ein daheim“ zu gewinnen, 20 schöne, selbst gebackene Kuchen, die schon verspeist wurden und viele Preise, gespendet aus Engelsberg, Garching und Umgebung.

Dazu gab es auch noch eine Kostümprämierung, bei der das schönste Kostüm ausgezeichnet wurde. Den Gruppenpreis gewannen die Andreasbläser, die als Zwerge verkleidet waren und zahlreich erschienen waren. Den Paar-Preis sicherten sich die „Helmis“ und der Einzelpreis ging an „Flipp“. gg

Kommentare