Runder Geburtstag

„Magic Mane“ ist 80 – Pollinger Berufsschullehrer Manfred Nieveler war auch bekannter Musiker

Jubilar Manfred Nieveler erinnert sich gern an sein Wirken an der Berufsschule Mühldorf und die vielen Auftritt in Polling zurück.
+
Jubilar Manfred Nieveler erinnert sich gern an sein Wirken an der Berufsschule Mühldorf und die vielen Auftritt in Polling zurück.
  • Robert Wagner
    vonRobert Wagner
    schließen

Manfred Nieveler gehört zu den bekannteren Pollingern. Das lag nicht nur an seinem Job als Berufsschullehrer. Als Musiker war er ein beliebter Alleinunterhalter.

Polling – Die Musik begleitete Manfred Nieveler sein ganzes Leben und ist auch heute noch ein wichtiger Bestandteil für den in Eschweiler bei Aachen geborenen Jubilar, der am 15. Dezember seinen 80. Geburtstag feierte.

Seit der Kindheit begeistert für Musik

Schon als Kind war er ein begeisterter Musiker und spielte bereits mit 14 Jahren im Posaunenchor und in einer Blaskapelle. Zusätzlich ließ er sich am Saxofon ausbilden. Er war über Jahre hinweg der Alleinunterhalter, der Pollings Damen beim Weiberfasching unter seinem Künstlernamen „Magic Mane“ Beine machte. So sorgte er in den letzten Jahren mit seinem Keyboard unter anderem für die musikalische Unterhaltung in verschiedenen Seniorenheimen.

-

+++ Mit der diesjährigen Weihnachtsaktion unterstützten die OVB-Heimatzeitungen das Haus Christophorus in Brannenburg. Hier finden Sie unsere Themenseite zur OVB-Weihnachtsaktion. Alle Informationen zur Aktion gibt es hier. Sie wollen für die OVB-Weihnachtsaktion spenden? Hier geht‘s zum Spendenformular. +++

Beruflich bestimmte die Elektrotechnik sein Leben – erst als Starkstromelektriker und nach der Meisterprüfung als Ausbilder in Waldwinkel. Parallel absolvierte er eine Ausbildung zum Berufsschullehrer und trat in den Dienst der Berufsschule Mühldorf, an der er bis zum Eintritt in den Ruhestand 1996 unterrichtete. Eine Tätigkeit, die er mit ähnlich großer Leidenschaft ausübte wie das Musizieren.

NIeveler blickt zufrieden zurück

So blickt Manfred Nieveler heute auch zufrieden zurück und sagt: „Ich bin froh, dass ich so viele junge Menschen erfolgreich auf ihren Beruf vorbereiten durfte und vielen Menschen mit meiner Musik ein paar frohe und glückliche Stunden bereiten konnte.“

Sein privates Glück fand der Jubilar mit seiner Hannelore, der er am 19. März 1965 das Ja-Wort gab. Mit der Geburt der Kinder Heike und Volker wurde aus dem Paar eine glückliche Familie, zu der mittlerweile auch drei Enkel gehören, die dem Opa sehr viel bedeuten.

Glückwünsche der Gemeinde

Eine große Feier konnte coronabedingt nicht stattfinden. Pollings Bürgermeister Lorenz Kronberger gratulierte mit gebührenden Abstand und überreichte das Geschenk der Gemeinde an der Haustür. wag

Kommentare