Langjährige Töginger CSU-Mitglieder geehrt

Die Jubilare der CSU mit Kathrin Hummelsberger, Kurt Taubitz, Franz Schiller, Renate Kreitmeier, Dominik Joachimbauer und Daniel Blaschke (von links).
+
Die Jubilare der CSU mit Kathrin Hummelsberger, Kurt Taubitz, Franz Schiller, Renate Kreitmeier, Dominik Joachimbauer und Daniel Blaschke (von links).

Zu einem gemütlichen Ausklang des Jahres versammelte sich die CSU Töging im Gasthaus Springer. Vorsitzender Dominik Joachimbauer hob die vielen Aktivitäten der Partei hervor, wobei der Fokus bereits auf der bevorstehenden Kommunalwahl lag.

Töging – „Rückblickend war sicherlich die Volksfestkundgebung mit dem CSU-Fraktionssprecher im Bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, ein Höhepunkt des Jahres 2019“, so Joachimbauer. Diverse Themen des Stadtrats Jahres beleuchtete CSU-Fraktionssprecher Christoph Joachimbauer. Es war ihm ein großes Anliegen, die Geschlossenheit der Fraktion hervorzuheben, die für den Kurs der CSU werben: „Damit Töging weiter im Aufwind bleibt.“

Zum Abschluss ehrte die Vorstandschaft langjährige CSU-Mitglieder. Besonders hervorzuheben waren Franz Schiller und Alois Wiesbeck, die für 50 Jahre in der CSU geehrt wurden und Josef-Sebastian Petershofer, der sogar bereits seit 55 Jahren der Partei angehört. Dominik Joachimbauer und seine Stellvertreterin, Kathrin Hummelsberger, überreichten ein kleines Präsent.

Ebenfalls geehrt wurden: Hans-Peter Böcklbauer (für 45 Jahre), Robert Schlögl (40), Rosa Hartsberger (35), die Zweite Bürgermeisterin, Renate Kreitmeier sowie Kurt Taubitz (je 30) und Thomas Trettenbacher (25).

Kommentare