Landkreis-Grüne gründen fünften Ortsverband

Der neue Vorstand (von links), Sprecherin Monika Spanjaart, Sprecher Willi Kreck, Schriftführerin Sophia Aigner, mit dem Landtagsabgeordneten Johannes Becher. re

Ampfing-Oberbergkirchen-Zangberg – Elf grüne Mitglieder der Ortsgruppen Ampfing, Oberbergkirchen und Zangberg haben noch vor der Coronakrise den gleichnamigen Ortsverband aus der Taufe gehoben.

Mit dabei als prominente Unterstützer: Landratskandidatin Cathrin Henke und Mitglied des Landtags Johannes Becher aus dem Nachbarlandkreis Erding. Becher ist Sprecher für kommunale Fragen und frühkindliche Bildung der grünen Landtagsfraktion. Er begrüßt die positive Entwicklung der Grünen im Landkreis. Bei der Kommunalwahl traten sie mit 14 Listen an – das sind doppelt so viele wie 2014.

Bei der Vorstandswahl wurde Monika Spanjaart aus Zangberg zur Sprecherin gewählt. Willi Kreck aus Oberbergkirchen ergänzt das Führungsduo als Sprecher. Sophia Aigner aus Ampfing wurde Schriftführerin.

Als Themen stehen bei den Grünen Klima- und Umweltschutz ganz oben, dazu kommen regionaler und Bio-Anbau von Lebensmitteln, nachhaltigere Siedlungsentwicklung, Ausbau sicherer Rad- und Gehwege, generationenübergreifende Begegnungsstätten sowie Daseinsfürsorge und mehr gegenseitiger Respekt in der Gemeinschaft.

Das Team des Ortsverbands Ampfing-Oberbergkirchen-Zangberg will gemeinsam über die drei Gemeinden hinweg grüne Ideen verwirklichen, sich gegenseitig unterstützen, Kooperationen fördern und den Mandatsträgern in den Gemeinderäten und im Kreistag Rückhalt und Hilfe bieten.

Kommentare