Woyzeck in Wasserburg

200 Jahre nach Georg Büchners Geburtstag befasst sich das Wasserburger Theater Belacqua umfassend mit diesem Dramatiker, Naturwissenschaftler und Revolutionär.

Das Fragment "Woyzeck" ist am heutigen Samstag sowie am 8., 9., 10., 22. und 23. Februar und am 1. und 9. März in einer Musiktheater-Fassung zu sehen. Nach "The Black Rider" und "Alice" ist es die dritte Produktion der Waits/Wilson-Machart. Hier geht es in der Regie von Uwe Bertram um die Kunst, um die Moral und "die Fortschritte der Zivilisation". Für die visuelle Komponente sorgt mit der Technik des "Video mappings" Gerhard Höberth von "Wasserburg leuchtet". Kartenreservierungen sind über www.belacqua.de, den bekannten Vorverkaufsstellen oder die Telefonnummer 08071/ 103261 möglich. re

Kommentare