Weltstars in Bad Aibling

Carolin Widmann Foto fkn
+
Carolin Widmann Foto fkn

Auch in ihrem 21. Jahr bringt die Konzertreihe "Klassik! Bad Aibling" Weltstars der Kammermusik ins Kurhaus. Der gemeinsam von der Stadt Bad Aibling und dem Kulturverein im Landkreis Rosenheim veranstaltete Zyklus setzt dabei einmal mehr auf das Wechselspiel zwischen langjährig etablierten großen Namen und herausragenden jungen Talenten mit ihrem frischen Blick auf Werke und Traditionen. Am Dienstag, 15. Januar, gestalten die mit internationalen Auszeichnungen überhäufte Geigerin Carolin Widmann und der seit 40 Jahren zur Pianisten-Elite zählende Alexander Lonquich ein Programm mit Werken von Franz Schubert, Robert Schumann und Charles Ives. Eines der Spitzenensembles der jungen amerikanischen Kammermusik, das Daedalus Quartett, gastiert dann am Freitag, 22. Februar, im Kurhaus mit Streichquartetten von Mozart, Beethoven und dem US-Komponisten Fred Lerdahl. Am Sonntag, 10. März, präsentiert die Echo-Klassik-Preisträgerin Rebekka Hartmann ihr neu gegründetes Trio mit Flötenquartetten und Streichtrios von Mozart, Beethoven und Schubert. Gast des Abends ist der Flötist Andreas Schmidt. Am Donnerstag, 18. April, endlich ist eine Musiklegende in Bad Aibling zu Gast: das seit über 20 Jahren unangefochten zur Weltspitze zählende Wiener Klaviertrio mit Musik von Beethoven und Schubert. Alle Veranstaltungen beginnen um 19.30 Uhr.

Karten sind in Bad Aibling im Haus des Gastes, Telefon 08061/908015, beim Konzertbüro Exorbitan, Telefon 08061/7356, sowie bei den zahlreichen regionalen Verkaufsstellen von München Ticket erhältlich. re

Kommentare