"Urlaub im Wohnzimmer"

Constanze Baruschke als Hilde Bachholzner. Foto re
+
Constanze Baruschke als Hilde Bachholzner. Foto re

Wer die erfolgreichen Sketch-Theatervorstellungen von Constanze Baruschke und Jörg Herwegh gesehen hat, kennt Hilde und Klaus Bachholzner - ein Ehepaar aus dem prallen Alltagsleben.

Die Geschichten um den knurrigen, zwidernen Klaus und die gschaftige, etwas nervige Hilde amüsieren den Zuschauer. In dem neuen Sketch-Theater "Die Bachholzners - eine lausige Familie" wird nun die ganze Familie vorgestellt:

Die 16-jährige Tochter Katharina, der die "Parents" megapeinlich sind und die sich zur aufrichtigen Freude von Papa Bachholzner in eigenwillige Jungs verliebt.

Der 12-jährige Sohn Lukas, ein emsiger Bastler und Tüftler, der mit seinen immer neuen Ideen die Familie in Atem hält.

Onkel Mäx, Klaus Bachholzners bester Freund, ein freundlicher, aber naiv-schussliger Zeitgenosse, der so oft zu Gast ist, dass er faktisch zur Familie gehört. Und Hildes Freundin Traudl, eine Ratschkathl mit rekordverdächtiger Redegeschwindigkeit, die in den unmöglichsten Situationen hereinschneit.

Premiere der ersten Ausgabe der Comedy-Theaterserie mit dem Titel "Urlaub im Wohnzimmer" ist am heutigen Freitag, 20. September, um 20 Uhr im Theatersaal des Botenwirts in Niedernburg (Gmeinde Prutting). Die Bachholzners - Urlaub im eigenen Wohnzimmer. Eigentlich fahren sie jedes Jahr in den Sommerferien in eine italienische Ferienanlage, aber dieses Jahr hat Klaus für einen Monat seinen Führerschein abgeben müssen und Hilde den PKW eh zu Schrott gefahren.

Die umtriebige Hilde will den italienischen Sommerurlaub einfach zu Hause begehen. Da das Wetter kühl und regnerisch ist, wird das eigene Wohnzimmer zur südlichen Ferienanlage. Widerwillig spielt Klaus mit, was er aber bald bereut, da der "Urlaub im Wohnzimmer" bald in einem Chaos ausartet.

Es spielen Constanze Baruschke, Christl Bergmeier, Sarah Inninger (im Wechsel mit Svenja Lipp), Steps Lossin, Alexander und Johannes Hunklinger sowie Jörg Herwegh.

Weitere Aufführungen sind am Freitag, 27. September, um 20 Uhr im Theatersaal des Landgasthofs Stahuber in Thal (Gemeinde Fedlkirchen-Westerham), am Mittwoch, 2. Oktober, um 20 Uhr auf der Kleinkunstbühne beim John (Gasthof zur Post) in Obing, am Freitag, 4. Oktober, um 20 Uhr im Gasthof Sanftl in Eiselfing, am Samstag, 5. Oktober, um 20 Uhr im Gasthof Kapsner in Hochstätt.

Reservierungen und Informationen im Theaterbüro Wasserburg unter der Telefonnummer 08071/ 922570 oder Internet www.das-narrenschiff.de.

Kommentare