«Recreation» im «Raum 02»

- «Raum 03» muss noch warten. Die Künstlergruppe wird auch in diesem Jahr ihren Ausstellungsraum «Raum 02» in der Weißgerberstraße in Mühldorf behalten und startet im Februar mit der Rauminstallation «Recreation» von Kai Nörtemann. Die Vernissage findet am-Freitag, 6. Februar, um 19 Uhr statt.

Zur Einführung spricht Dr. Elif Özmen, Dozentin für Philosophie.

«Recreation» ist eine Rauminstallation aus den Elementen Fotografie, Video, Text und Einrichtungsgegenständen. Sie verwandelt den Projektraum in einen Ort der Reflexion über das «Wesen des neuen Angestellten» (Mark Siemons, 1997). Kai Nörtemann, ursprünglich aus dem Bereich der Analogfotografie kommend, kombiniert verschiedenste Ergebnisse seiner bisherigen Kunstproduktion mit Gegenständen aus dem kunstfremden Kontext zu einer Rauminstallation. Erstmals werden seine Fotos und neueren Videoarbeiten nicht neutral für sich stehend präsentiert oder durch eine Präsentation erweitert, sondern entwickeln sich in Kombination mit Elementen aus dem Alltag zu einer raumgreifenden Gesamtinstallation. Unter anderem befinden sich Schreibtische und Stühle, Präsentationsmaterialien wie ein Beamer im «Raum 02». Daneben hängt Flächiges in Form eines Bildes an der Wand. So entsteht ein Eindruck von Anonymität, Abwesenheit und Distanz, den man aus Bürolandschaften kennt. Dieses entfremdende Gefühl findet sich auch in den gezeigten Videos und Fotoarbeiten wieder. Doch ein Slowmotionvideo und ein Notizbuch verweisen auf die Präsenz einer Person und in gewisser Weise auch auf etwas Menschlichkeit hin.

Die Ausstellung ist von 6. bis 27. Februar zu sehen und endet am Freitag, 27. Feburar, ab 19 Uhr mit einer Finissage, zu der Kai Nörtemann kommt. ha

Kommentare