Zum 23. Mal finden in Waldkraiburg die Wertungsspiele "Jugend musiziert" statt - bei freiem Eintritt

Dem Nachwuchs eine Bühne

110 jugendliche Musiker haben sich für Samstag und Sonntag, 2. und 3. Februar, für die Teilnahme an den 23. Wertungsspielen von "Jugend musiziert" im Haus der Kultur in Waldkraiburg angemeldet. Sie werden zwischen 9 und 18 Uhr in Form von öffentlichen Wertungsspielen ihr Repertoire den Jurygremien und der Öffentlichkeit darbieten.

Der Wettbewerb "Jugend musiziert" zählt bundesweit zu den bedeutendsten Fördermaßnahmen der Jugend in Deutschland und feiert 2013 sein 50-jähriges Jubiläum. Er steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und richtet sich an Kinder und Jugendliche, die sich intensiv mit dem Erbe klassischer Musik sowie deren zeitgenössischen Vertretern auseinander setzen.

"Jugend musiziert" versteht sich sowohl als Wettbewerb im Dienste der Breitenförderung, als auch als Forum für musikalische Talente. Für sein großes und nachhaltiges Engagement im Bereich der Nachwuchsförderung erhielt "Jugend musiziert" den ECHO Klassik 2011.

Am Samstag stehen die Wertungen für Solo Streicher und Ensemble Zupfinstrumente auf dem Programm. Am Sonntag dreht sich alles um Solo Streicher, Gesang (Pop) sowie Ensemble Klavier-Kammermusik und Klavier und ein Blasinstrument.

Die Teilnehmer kommen aus der Region Südostbayern (Landkreise Altötting, Mühldorf, Berchtesgadener Land, Traunstein und Rosenheim). Die jungen Musiker im Alter von fünf bis 25 Jahren bereiten ein sechs- bis 20-minütiges Programm vor und werden entsprechend ihrer Altersgruppe von den Fachjurys nicht nur bewertet, sondern auf Wunsch in Einzelgesprächen auch speziell beraten.

Zum 50-jährigen Bestehen des Wettbewerbes werden die jungen Musiker dieses Jahr während der Pausen mit dem dreimaligen Auftritt eines renommierten Zauberers verwöhnt - auch er wird seine Fingerfertigkeit unter Beweis stellen.

Die Besten jeder Kategorie und Altersgruppe werden zum Landeswettbewerb Bayern weitergeleitet, der heuer in Cham ausgetragen wird. Am Sonntag, 17. März, um 17 Uhr gestalten sie darüber hinaus das Preisträgerkonzert im Haus der Kultur in Waldkraiburg.

Der Eintritt zu den öffentlichen Wertungsspielen ist frei. re

Kommentare