Mit Liebe zur Heimat

Sein Humorist zeitweise derb, Ausflüge unter die Gürtellinie bleiben nicht aus: Vogelmayer präsentiert sein fünftes Programm. Schaffrath

Neumarkt-St. Veit – Mit seinem bereits fünften Programm steht der Vogelmayer wieder auf den Bühnen des Freistaats.

Dort ist er schon seit 15 Jahren „dahoam“. Am Samstag, 28. September, kommt er damit um 20 Uhr im Herzoglichen Kasten Neumarkt-St. Veit auf die Bühne. Dieses besticht wieder mit einer unterhaltsamen Mischung aus Gaudi, Gesellschaftskritik und seiner unverkennbaren Liebe zur Heimat. Ein Geheimtipp ist der Vogelmayer schon lange nicht mehr. Mit fast 1000 Auftritten hat er sich quer durch Bayern und darüber hinaus in die Herzen seiner Zuhörer gespielt und viele treue Fans gewonnen – und es werden ständig mehr. Der Vogelmayer hat immer neue Geschichten, Lieder und Witze im Gepäck, die er seinen Zuhörern voller Leidenschaft und mit viel Bühnenpräsenz präsentiert. Ob er nun mit seinem Hit „Dahoam“ seinen Zuhörern aus den Herzen spricht, vom „schwarz weißen Ritter“ singt und damit die Lachmuskeln des Publikums strapaziert, mit politischen Liedern den Mächtigen der Welt ordentlich die Meinung geigt oder besinnliche Töne anschlägt, der Unterhaltungswert des zweistündigen Programms ist stets auf hohem Niveau. Selbst wenn der Humor von Zeit zu Zeit derb und schwarz ist, werden Ausflüge „unter die Gürtellinie“ nicht ausgedehnt. Mit Gedichten und Sprüchen aus seinem aktuellen Buch „Gaudi zum Beruf machen“ sorgt der Niederbayer während des Kabarettabends stets für eine abwechslungsreiche Darbietung.

Karten gibt es bei Schreibwaren Stecher, in der Stadtbücherei und an der Abendkasse.

Kommentare