Das Leben entdecken nach den Kindern

Das Comedy-Ehepaar Margie Kinsky und Bill Mockridge erzählt mit seinem neuen Programm „Hurra, wir lieben noch!“ von der Zeit, wenn die Kinder aus dem Haus sind. Boris Breuer

Waldkraiburg – Das Comedian-Duo Margie Kinsky und Bill Mockridge stellen am Sonntag, 3. November, um 20 Uhr ihr Programm „Hurra, wir lieben noch!“ im Haus der Kultur in Waldkraiburg vor.

Den Kanadier Bill Mock ridge kennen Millionen Menschen aus der „Lindenstraße“. Er ist nicht nur Schauspieler, sondern auch erfolgreicher Autor, Kabarettist und Comedian. Seit Jahren begeistert er mit bissigem Humor und Selbstironie. Vor mehr als 30 Jahren gründete er das Ensemble „Die Springmaus“ und machte in Deutschland das Improvisations-Theater bekannt.

Margie Kinsky ist die Tochter einer böhmischen Gräfin und eines Römers. Von welchem Elternteil sie das freche Mundwerk geerbt hat, ist nicht überliefert. Nach dem Abitur trifft sie ihren späteren Ehemann Bill Mockridge. Nach 25 Jahren in dessen Ensemble wird Margies Solo-Programm 2010 bundesweit ein Erfolg.

Zusätzlich haben Margie und Bill sechs Söhne großgezogen. Sie fragen sich daher: Kommt da noch was? Jetzt, wo die Söhne aus dem Haus sind? Liebevoll und ironisch erzählt das Paar vom Entdecken des Lebens nach den Kindern, inklusive Turbulenzen. Doch auch nach 33 Ehejahren sagen sie: „Hurra, wir lieben noch!“

Der Kartenvorverkauf ist im Haus der Kultur unter Telefon 0 86 38/95 93 12 oder kultur-waldkraiburg.de.

Kommentare