Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.


Sommerfestival-Reihe

Laith Al-Deen rockt den Mühldorfer Haberkasten

Laith Al-Deen überzeugt als bodenständiger Künstler, der mit seinen Liedern auch dem Publikum im Mühldorfer Haberkasten-Innenhof aus dem Herzen sprach.
+
Laith Al-Deen überzeugt als bodenständiger Künstler, der mit seinen Liedern auch dem Publikum im Mühldorfer Haberkasten-Innenhof aus dem Herzen sprach.
  • Kirsten Seitz
    VonKirsten Seitz
    schließen

Kürzlich erlebten Musikliebhaber einen besonderen Höhepunkt, als einer der erfolgreichsten Künstler der deutschen Musikgeschichte Mühldorfs Bühne rockte. Laith Al-Deen begeisterte das Publikum mit seinen Liedern und zuvor vier Fans bei einem persönlichen Treffen.

Mühldorf –Laith Al-Deen sorgte beim Sommerfestival im Haberkasten-Innenhof durch seine grandiosen Songs und seine geniale Bühnenshow für großartige Stimmung und Gänsehaut pur. Vier Fans hatten bereits vor Konzertbeginn vor Aufregung und Freude Herzrasen – sie durften den Künstler aus Mannheim bei einem Meet and Greet treffen.

Gegen 20 Uhr betrat Laith Al-Deen die Bühne und lieferte etwa zwei Stunden feinste deutsche Popmusik. Seit mehr als 22 Jahren feiert er Erfolge. Seit 2000 hat er zehn Studioalben veröffentlicht, mit seinen Alben „Für alle“ aus dem Jahr 2004 und „Bleib unterwegs“ aus dem Jahr 2016 belegte er mehrere Wochen Platz eins der deutschen Chartplatzierungen. Dazu kommen Auszeichnungen und gemeinsame Songs mit anderen erfolgreichen Künstlern wie Annett Louisan und Michael Patrick Kelly.

Lieder, die Mut machen

Sein erster Song an diesem Abend „So nah“ stammt aus dem neuen Album „Kein Tag umsonst“. Trotz Corona produzierte er dieses und veröffentlichte es im Lockdown. Ein mutiger Schritt, aber goldrichtig. In seinen Liedern wird deutlich, wie wertvoll das Leben ist. In „Kein Tag umsonst“ ruft er seine Zuhörer auf, einen Schritt zurückzutreten. Man soll das eigene Leben wieder schätzen lernen und sich auf das, was zählt, besinnen. Der Sänger und Musikproduzent, der in Karlsruhe geboren wurde und in Mannheim zu Hause ist, begeistert mit weiteren neuen Songs wie „Wenn du bei mir bist“. Als er „Alles an Dir“ präsentiert, jubelt die Menge. Eingefleischte Fans kennen seine Lieder in- und auswendig, Er spricht den Menschen aus dem Herzen, macht Mut auch in schweren Zeit, ist nahbar und authentisch.

Mit seinem letzten Song „C´est la vie“ sendet er die Botschaft „Ich gehe meinen Weg“ und „in jedem Ende wohnt ein Neuanfang“. Laith Al-Deen hat in Mühldorf einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Meet and Greet mit Laith Al-Deen

Ursula Müller und ihr Mann Ulf Kleiner aus Kraiburg sowie die Freundinnen Anita Deinböck und Nicole Bonner aus Teising waren die glücklichen Gewinner des Meet and Greet. Sie durften sich vor dem Konzert mit ihrem Idol unterhalten, das mit seiner lockeren Art gute Laune versprühte.

Die Offenburger Fans (weiteste Anfahrt und aus meiner und Laith Al Deens Heimat): der Herr mit dem roten Poloshirt ist Hans Neubauer. Die Dame mit dem gleichen roten Poloshirt ist seine Frau Gitte und die Dame neben ihr mit dem blauen Oberteil ist die Schwester von Gitte Neubauer, Petra Stevens. Foto Seitz

Natürlich wollten seine Fans einiges wissen. Wann entdeckte er seine Leidenschaft zur Musik? „Ich habe mit 17 Jahren angefangen, Musik zu machen. Da war das Haar noch lang. Damals übte ich noch viel mit Headbanging. Ich brachte mir selbst Gitarrespielen bei“, erzählt er und grinst. „Ich hätte fast die klassische Richtung eingeschlagen, entschied mich dann doch eher für Blues, Funk und Popmusik.“ Unter vielen Musikrichtungen habe er bisher nur Heavy Metall noch nicht ausprobiert. „Vielleicht wäre das mal eine Überlegung wert“, lacht er. Privat begeistert sich auch seine Familie für Musik. Für den „Wahl-Monnema“, wie man im Mannheimer Dialekt sagt, ist seine Familie sein Lebensglück.

Wichtig war auch, wie er Mühldorf findet: „Ich bin das erste Mal hier in Mühldorf. Es ist ein positiver Ort mit toller Energie. Ich fühle mich hier sehr wohl“, sagt er. Die Fans durften noch ein Erinnerungsfoto machen. Dann ging es für den Musiker raus auf die Bühne zum wartenden Publikum.

Müller und Kleiner strahlend danach: „Wir freuten uns riesig, dass wir diese Chance bekommen haben. Wir finden seine Musik klasse und freuen uns auf einen richtig tollen Abend.“

Deinböck und Bonner sind seit sieben Jahren begeisterte Fans. Auslöser war der Song „Bilder von dir“, erzählen die Freundinnen. „Es war ein fantastisches Gefühl, ihn beim Meet and Greet zu sehen und sich mit ihm unterhalten zu dürfen.“ Er sei ein sympathischer und bodenständiger Typ. Seine Musik spräche wohl vielen aus dem Herzen.

Das Münchner Ehepaar ist klar: Lothar und Stefanie Mauth. foto Seitz

Sie zählen zu den treuesten Fans

Ehepaar Gitte und Hans Neubauer sowie Gittes Schwester Petra Stevens sind aus Offenburg in Baden-Württemberg angereist: „Hinter uns liegen fünf Stunden Fahrt.“ Laith Al-Deen sei jeden Weg wert. „Wenn es uns mal nicht gut geht, hören wir seine Lieder. Man tankt mit seiner Musik neue Kraft und Hoffnung.“

Beim Meet and Greet: (von links): Ulf Kleiner und seine Ehefrau Ursula Müller aus Kraiburg, Laith Al Deen, Anita Deinböck und Nicole Bonner aus Teising. Seitz

Das Ehepaar Lothar und Stefanie Mauth aus München haben schon einige seiner Konzerte besucht. Einer ihrer Lieblingssongs ist „Kleine Helden“. „Wir freuen uns schon sehr auf dieses Konzert hier in Mühldorf.“

Weitere Kulturberichte aus dem Landkreis Mühldorf finden Sie hier.

Weiteres zum Künstler sowie die Tourneedaten gibt es unter www.laith.de. /MN

Mehr zum Thema

Kommentare