Konzert von „Timeless Acoustic“

Altötting. – „Timeless Acoustic“ nennen die beiden Musiker Jeff Bassett und Otto Hopfensperger ihre Duo-Formation.

Am Dienstag, 10. März, 19.30 Uhr, in der Aula der Max-Keller-Schule, geben die beiden ein Konzert. Ihre Schwerpunkte: zeitlose Musik der 60er-, 70er- und 80er-Jahre, angefangen von den Klassikern, wie den Beat les, Creedence Clearwater Revival, den Eagles, Crosby, Stills, Nash und Young bis zu heutigen Künstlern wie Ed Sheeran und Milow.

Es sind zwei Stimmen und zwei Gitarren, kreativ und gekonnt eingesetzt, teilweise ergänzt durch weitere Instrumente wie Mandoline, Mundharmonika oder Saxofon. Dabei geht es vor allem um den individuellen Charakter ihrer Bearbeitungen, nicht um das bloße Nachspielen.

Zu Beginn ihrer Zusammenarbeit vor sechs Jahren standen Coverversionen im Vordergrund. Heute suchen die beiden Musiker immer mehr ihre eigene musikalische Tonsprache anhand von Eigenkompositionen. Auf Wunsch kann sich das Duo zum Trio (plus Percussion), zum Quartett (plus Bass) oder zum Quintett (plus und Schlagzeug), erweitern.

Ob zu zweit oder zu fünft, bei „Timeless Acoustic“ geht es immer um die inzwischen „klassisch“ gewordenen Stücke aus dem Genre des Folkrock sowie um Eigenkompositionen, „akustisch“, also „unplugged“, mit wenig Elektronik und Verstärkung interpretiert.

Kommentare