Frische Musik von alten Bekannten

Pam Pam Ida kommen mit bayerischer Popmusik wieder nach Mühldorf. Rebecca Schwarzmeier

Mühldorf. – Ein Geheimtipp sind Pam Pam Ida schon länger nicht mehr – eher Bayerns derzeit angesagteste Pop-Hoffnung.

Unter dem Tournamen „Die gwohnte Gäng“ fegen sie gerade mal wieder kräftig durch die Poplandschaft. Am Freitag, 15. November, sind sie im Mühldorfer Haberkasten zu Gast.

Nachdem sie mit ihrem Erstling „Optimist“ bereits erfolgreich ihre Heimat erobert haben, gehen die Multiinstrumentalisten rund um Sänger und Komponisten Andreas Eckert jetzt den nächsten Schritt. In diesem Jahr erschien ihr zweites Album „Sauber“, das auch gleich in die offiziellen deutschen Charts einstieg, und sie sind wieder auf Tour. Und Pam Pam Ida haben alle ihre Instrumente geputzt: Blockflöte, Sambatrommel, Streichquartett. Und natürlich glänzt auch mal ein Saxofonsolo durch den Bandsound. Der lässt hier und da auch mal die 80er durchblitzen, mal klingt’s nach 2019. Am Ende hört es sich an wie Pam Pam Ida. Nur neu.

Im Vorprogramm tritt die Band Glanz & Gloria auf.

Karten gibt es im Kulturbüro Mühldorf unter der Telefonnummer 0 86 31/ 61 26 12 und im Internet unter www.haberkasten.de. re

Kommentare