Franz Maier

+

Franz Maier, 50 Jahre, drei Kinder, Instandhaltungsschlosser, wohnhaft in Tyrlaching:

"Deutschland hat ein Geldsystem akzeptiert, das zum Ziel hat maximale Gewinne zu realisieren. Der Mensch ist hier nur Kostenfaktor. Unser Grundgesetz wird missachtet und wichtige Steuerungsmechanismen wie die Finanz- und Wirtschaftspolitik wurden von unserer Regierung an EU-Gremien mit diktatorischen Vollmachten abgegeben. Das Ergebnis ist eine Abwärtsspirale aus Produktionsrückgang, Arbeitsplatzabbau, Senkung von Sozial- und Lebensstandard. Mein Lösungsvorschlag: Die Einführung des Trennbanksystems nach dem Vorbild des Glass-Steagallgesetzes von 1933. Dies führt zur Trennung von Investment- und Geschäftsbanken. International brauchen wir wieder ein System von festen Wechselkursen. Auch benötigen wir Anschubfinanzierungen in moderne und umweltschonende Infrastruktur wie Transrapid und Kernkraft bis hin zur Kernfusion. Beim Straßenbau bin ich für Tunnellösungen. Der Bahnhof Burghausen sollte als Durchgangsbahnhof ausgebaut und so mit der Strecke Wien-Salzburg verbunden werden."

Kommentare