Chorproben mit André Gold wieder gestartet

Neuötting. – Nach längerer krankheitsbedingter Auszeit haben die Chorproben und Chorprojekte mit über 250 Sängern rund um André Gold wieder begonnen.

Der Neuöttinger Kirchenchor der Stadtpfarrkirche und Chor Feinklang proben für einen Eventsong am Sonntag, 8. März, in der Neuöttinger Klosterkirche mit Werken von John Rutter bis Kathi Stimmer. Die Proben dafür finden donnerstags um 19.30 Uhr im Pfarrsaal statt. Danach probt der Chor für die Ostertage sowie für den Jubiläumsgottesdienst in Marktl anlässlich des 15-jährigen Papstjubiläums von Papst emeritus Benedikt XVI. Auch der länderübergreifende euregio Oratorienchor hat am Mittwoch wieder für das neue Konzertprojekt seine Proben begonnen. Am Sonntag, 17. Mai, werden zwei zeitgenössische Werke in der Altöttinger Stiftspfarrkirche aufgeführt. Die „Mass of the Children“ von John Rutter und „In Paradisum“ von Dan Forrest. Beide Werke sind für großen Chor und Symphonieorchester angelegt und haben eine malerische Klangfarbe. Die „Mass of the Children“ ist ein Konzertstück mit den Texten der katholischen Messe, jedoch nicht im klassischem Sinne vertont, sondern mit Latino-Rhythmik und schwelgenden Melodien. Es wirkt der Kinderchor „Haager Spatzen“ mit.

Bei „In Paradisum“ handelt der Text, wie der Name schon sagt, vom Paradies. Dem amerikanischen Komponisten Dan Forrest ist mit seiner Klangsprache ein sehr bildhaftes, programmatisches Werk gelungen. Gold dirigierte 2015 die deutsche Erstaufführung im Herkulessaal der Münchner Residenz und bringt das Werk nun nach Altötting.

Chor suchtweitere Sänger

Ein weiterer Höhepunkt ist das Open-Air-Konzert im Sommer im Rahmen des Burghausener Konzertsommers. Im Herbst plant Gold ein Mitsingkonzert „Klassik für alle“. Der Kammerchor „cantus aurumque“ mit Vereinssitz in Mühldorf konzertiert unter anderem am Karfreitag mit Liszts „Via crucis“ und zur Adventszeit in der Allerheiligen Hofkirche der Münchner Residenz mit Bachs Weihnachtsoratorium in historischer Aufführungspraxis. Im September ist der Chor in Mühldorf im Rahmen des Musiksommers mit dem Thema „Farbklänge“ zu hören. Auf dem Programm stehen auch Werke nordischer Komponisten.

Wer Interesse an Mitmach-Projekten hat, kann sich per E-Mail an andre.gold@web.de oder unter Telefon 01 77/2 68 19 47 melden, um eine Schnupperchorprobe zu besuchen oder vorzusingen.

Kommentare