Bekanntes und Unbekanntes

SolistinBeatrix Bene-Godány (Violine) wirkt bei Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ mit. re

Waldkraiburg – Bekanntes und Unbekanntes bietet die Orchestergemeinschaft Waldkraiburg ihren Zuhörern beim 67.

Jahreskonzert am Sonntag, 10. November, um 18 Uhr im Haus der Kultur. Im großen Saal erwartet die Zuhörer ein vielfältiges Programm unter Leitung von Ferenc Szelim Bene.

Feine Bläsermusik und Vivaldis Jahreszeiten

Die feine Bläsermusik kommt auch heuer zur Geltung in der Gestalt des impressionistisch-spätromantischen „8+1“ für acht Bläser und Kontrabass des hierzulande unbekannten ungarischen Komponisten Frigyes Hidas (1927 bis 2007).

Leider immer noch ebenfalls ziemlich unbekannt ist Joseph Martin Kraus (1756 bis 1792) – der „Odenwälder Mozart“ – aus Miltenberg, der in musikalischer Erfindungsgabe und Melodienreichtum seinem berühmteren Zeitgenossen in nichts nachsteht und dessen D-Dur Sinfonie in dem Konzert erklingen wird.

Bekannt aber ist den Zuhörern Antonio Vivaldis Konzertzyklus „Die vier Jahreszeiten“, der den Abschluss des Konzertabends bilden und dessen Solistin Beatrix Bene-Godány (Violine) sein wird.

Die Abendkasse ist ab 17 Uhr geöffnet.

Kommentare