Auftakt in den Jazz-Herbst

Marius Preda kommt nach Burghausen. Veranstalter /IG Jazz Burghausen e.V.

Burghausen – Zum November-Auftakt erwartet die IG Jazz Burghausen e.V.

den Multiinstrumentalisten Marius Preda mit seinem Trio. Der virtuose Hackbrett-Spieler beherrscht mehrere Instrumente spielend: Klavier, Akkordeon, Geige, Vibrafon, Kontrabass und Panflöte.

Der Name seiner Band, die am Samstag, 2. November, um 20 Uhr im Burghauser Jazzkeller zu hören ist, „Marius Preda`s Cimbalom Trio“, rührt daher, dass es zudem Predas Mission ist, das Cimbalom im Jazz vorzustellen. Die Musik und das Spiel gehen mit dieser unglaublichen Energie und Virtuosität, mit der Preda das Instrument spielt, aber weit darüber hinaus.

Mit seinem ausgeprägten Sinn für die Jazzsprache fügt Preda auch Elemente des Latin-Jazz, Salsa, Afro-Cuban und natürlich des Blues seiner Musik hinzu. Gypsy-Swing-Erfahrung sammelte Preda ab 2002 als langjähriger Solist im berühmten Rosenberg Trio. In Burghausen wird das Trio mit folgendem Line-up auf die Bühne im Jazzkeller gehen: Marius Preda – Cimbalom, Accordeon, Violin, Owen Hart Jr. – Drums, Joris Teepe – Bass. Tickets für den Jazz-Herbst gibt es unter www. b-jazz.com. re

Kommentare