Kraiburg: Gemeinderat diskutiert über Platz für Garage

Gesprächsbedarf sahen die Räte in der jüngsten Gemeinderatssitzung in Kraiburg bei einem Antrag auf Bau einer Garage in der Martin-Greif-Straße.

von Hans Grundner

Kraiburg – Das Gebäude sei mit 16 mal neun Metern Grundfläche und einer mittleren Wandhöhe von vier Metern etwas groß geraten, sagt Annette Lehmann (UWG).

„Das ist größer als das Haus.“ Eine gewerbliche Nutzung sei nicht zulässig, erklärt Bürgermeisterin Petra Jackl (UWG). Das habe der Antragsteller nach eigenen Angaben auch nicht vor. „Das wird keine Werkstatt.“ Er stellte klar, dass ein Garagenplatz für ein Wohnmobil vorgesehen sei, dazu kämen zwei Plätze für die Bewohner des Hauses. Der Gemeinderat befürwortete den Antrag einstimmig. Dass das Vorhaben an der Grenze zum Außenbereich liegt, könnte bei der Genehmigung ein Problem werden. Die Gemeinde ordnet den Standort dem Innenbereich zu. Die Beurteilung ist Sache des Landratsamtes.

Kommentare