Für mehr Menschlichkeit in Ampfing: SPD nominiert ihre Kandidaten für die Kommunalwahl 2020

Wollen ein Herz für Ampfing zeigen: Die Liste der SPD mit Nikolaus Lackermayr, Christine Bauer Salomon, Stefan Laub, Angela Vogel, Rainer Himmelsbach, Roswitha Reisinger, Thomas Kaiser und Bernhard Vogel (von links). Stettner

Mit einer offenen Liste warb die SPD Ampfing für Kandidaten zur Gemeinderatswahl. Insgesamt neun Kandidaten zeigen jetzt ihr „Herz für ein menschliches Ampfing“.

Ampfing – Landratskandidatin Angelika Kölbl leitete die Wahl und meinte: „Bei euch sollen die Menschen im Mittelpunkt stehen. Macht aber auch für euch Werbung, nur so kann hier ordentliche und gute Gemeindepolitik betrieben werden“.

Da die Liste der SPD 20 Plätze umfasst, werden einige Mitglieder mehrfach genannt werden.

Stefan Laub stellte anschließend das vorläufige Wahlprogramm der SPD vor: „Wir fordern, dass das Wohnen bezahlbar bleibt. Es wird ständig neuer Grund für Wohnbauprojekte ausgewiesen, aber es wird keine Rücksicht auf Einkommensschwächere genommen“. Er kritisierte, dass die Mietsteigerung jetzt nach Fertigstellung der Autobahn unterbunden werden soll. Die SPD möchte, dass die Gemeinde als Bauherr mehr bezahlbaren Wohnraum schafft und nicht nur Bauland veräußert, auf dem dann unbezahlbarer Wohnraum entstehen wird. +++

Tipp der Redaktion: Kennen Sie schon unseren kostenlosen Feierabend-Newsletter? Die Top-Themen der Region um 17 Uhr per E-Mail – sauber ausrecherchiert und aufgeschrieben von Ihrer OVB-Redaktion.Jetzt Newsletter ausprobieren!

+++

Eine weitere Forderung der Sozialdemokraten ist, dass die finanziell starke Gemeinde mehr soziale Bauvorhaben unterstützen muss. Die SPD werde sich für den Ausbau von sogenannten Mehrgenerationenhäusern einsetzen. Hier sollen die „Alten mit den Jungen“ gemeinsam unter einem Dach wohnen. Gefordert wird auch ein Jugend- und Freizeittreff, in dem die Jugendlichen und die Kinder gerne ihre Freizeit verbringen, sich mit Freunden treffen können, aber auch altersgerechte Veranstaltungen stattfinden. Das Ganze soll unter pädagogischer Aufsicht geschehen.

Abschließend merkte Stefan Laub an: „Wir müssen darauf achten, dass die Ideen der Ampfinger Bürger bei der Ortswerkstatt auch von der Gemeinde umgesetzt werden. Zum Abschluss zog Helga Kaiser, die aus dem Gemeinderat ausscheidet, ein Resümee und sprach von guten Zeiten und auch von schlechten Zeiten im Gemeinderat. „Aber letztendlich haben wir immer zum wohl der Bürger gehandelt“, so Helga Kaiser.

Die Kandidaten der SPD Ampfing für die Kommunalwahl 2020

1. Rainer Himmelsbach, 50 Jahre, Dozent, Diplom-Ingenieur; 2. Stefan Laub, 46, Diplom-Kaufmann; 3. Angela Vogel, 55, Zahnarzthelferin; 4. Thomas Kaiser, 34, Erzieher; 5. Roswitha Reisinger, 57, Technische Einkäuferin; 6. Fabian Vogel, 25, Student; 7. Christine Bauer-Salomon, 56, Projektleiterin; 8. Bernhard Vogel, 55, Obermonteur; 9. Nikolaus Lackermayr, 75, Rentner.

Kommentare