Klimaneutral zum Klassenziel - Gymnasium bietet Schülern selbstentworfene Hefte

Umweltfreundlicher Lernen: Sophia Bruckner und Tobias Ladenburger zusammen mit ihren Ledern Wolfgang Hirn (links) und Dieter Lengenfelder.
+
Umweltfreundlicher Lernen: Sophia Bruckner und Tobias Ladenburger zusammen mit ihren Ledern Wolfgang Hirn (links) und Dieter Lengenfelder.

Das Ruperti-Gymnasium in Mühldorf bietet Schülern selbstentworfene Hefte an. Sie sind klimaneutral und plastikfrei. Das sagen Schüler und Lehrer dazu.

Mühldorf – Sie kommen klimaneutral und im ansprechenden Design daher, die brandneuen Hefte für die fünften bis achten Klassen des Ruperti-Gymnasiums. Da haben sich die beiden Studiendirektoren Wolfgang Hirn und Dieter Lengenfelder eine saubere Sache einfallen lassen. Es geht um Umweltschutzhefte, gedruckt auf 100 Prozent Altpapier, die Potenzial besitzen zum Renner in den Klassen zu werden.

„Wir wollen Plastikumschläge an unserer Einrichtung verbannen“, betont Wolfgang Hirn, der neben anderen Kollegen im Arbeitskreis Nachhaltigkeit am Projekt Umweltschutzhefte beteiligt gewesen ist. Die hauseigenen Schulhefte, die es liniert und kariert gibt, benötigen keinen Einband. Die Umschläge sind je nach Unterrichtsfach in verschiedenen Farben gehalten. Kunstlehrerin Nadja Raabe kümmerte sich um die Gestaltung der Umschläge.

Wie Wolfgang Hirn erklärt können die Eltern der Schüler anhand einer online Schulbedarfsliste einsehen welche Hefte die Kinder im neuen Schuljahr benötigen. Auf dieser Plattform werden auch die Umweltschutzhefte angeboten, die schon in den ersten Tagen reißenden Absatz fanden.

In den Klassen fünf bis acht sitzen 450 Kinder im Unterricht. Bereits über 330 Schüler-Eltern gaben Bestellungen auf. Die Bezahlung läuft bargeldlos.

Und was sagen die Schüler zum Projekt ihrer Lehrer? Neben dem Umweltschutzgedanken sieht Schülerin Sophia Bruckner aus der 6b die Heft-Geschichte ganz pragmatisch: „Der Einkauf geht online über die Bühne. Da muss man sich nicht mehr durch die Geschäfte zwängen um Schulmaterial zu kaufen. In Zeiten von Corona hat das zusätzliche Vorteile“.

Der elfjährige Tobias Ladenburger befürchtet zwar, dass die Begeisterung fürs Lernen durch die Umwelthefte auch nicht wesentlich gesteigert werde. Trotzdem hat er Schüler ein Kompliment auf Lager: „Die Hefte sehen ziemlich gut aus“.

Übrigens wird auf der Umschlagseite der Schulhefte auf ein besonderes Ereignis im kommenden Jahr hingewiesen. Das Ruperti-Gymnasium in Mühldorf feiert 2021 nämlich seinen 100. Geburtstag.

-

Kommentare