Kinderschutzbund erhält 2000-Euro-Spende

-
+
-

Anstelle von Geschenken hat die Kanzlei Loserth, Zehentner & Partner 2000 Euro an den Deutschen Kinderschutzbund Mühldorf/Waldkraiburg gespendet.

Florian Loserth übergab den Scheck in den Kanzleiräumen an die Vorsitzende Cathrin Henke (links). Ziel des Deutschen Kinderschutzbundes ist es, Eltern und Kindern bei familiären Schwierigkeiten unbürokratisch und ohne langes Warten zu helfen. RE

Kommentare