Mit Kindern die Natur entdecken

Mühldorf. – Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) sucht Gruppenleiter für die Nachwuchsförderung im Landkreis Mühldorf.

„Was gibt es Schöneres, als auf Entdeckungsreise in den heimatlichen Wald zu gehen, im Winter den Spuren der Tiere im Schnee zu folgen oder gemeinsam ein gemütliches Lagerfeuer in der Wildnis zu machen“, schwärmt Bettina Sedlmair, Regionalbetreuerin der Naturschutzjugend im Landesbund für Vogelschutz.

Immer weniger Kinder haben in ihrer Freizeit die Gelegenheit, die Natur kennenzulernen und Pflanzen und Tiere bei ihrem Namen zu nennen, zu wissen, wieso der Biber Bäume fällt oder warum Fledermäuse eigentlich immer nachts zu sehen, aber fast nie zu hören sind. Gerade das ist aber wichtig, um einen nachhaltigen Umgang mit der Umwelt zu verstehen und zu erlernen.

Denn „nur wer die Natur kennen und lieben lernt, will sie auch schützen und bewahren“, ist Bettina Sedlmair überzeugt.

Im Sinne einer Bildung für Nachhaltigkeit hat der Landesbund für Vogelschutz, kurz LBV, das Regionalbetreuerkonzept geschaffen. Bettina Sedlmair ist als Regionalbetreuerin des LBV tätig und sucht junge und jung gebliebene Erwachsene, die als ehrenamtliche Gruppenleiter aktiv sein möchten und mit Kindern die Natur entdecken wollen.

Das Know-how, um eine Kinder- und Jugendgruppe zu leiten, bekommen Inte ressierte bei Gruppenleiterseminaren vermittelt. Selbstverständlich steht die Regionalbetreuerin bei der Gründung einer Gruppe mit Rat und Tat zur Seite.

Die Gruppenleiter sollten mindestens 16 Jahre alt sein, ein bis vier freie Nachmittage pro Monat Zeit mitbringen sowie Spaß an der Arbeit mit Kindern und in der Natur haben.

Das nötige Material und jede Menge Spielideen bekommen die Gruppenleiter von der Regionalbetreuerin.

Wer Freude daran hat mit Kindern in einer Naturgruppe die Flora und Fauna zu erkunden, der kann sich bei Bettina Sedlmair unter Telefon 01 57/80 96 14 56 oder unter der E-Mail-Adresse bettina.sedlmair@lbv.de melden.

Kommentare