Kinder und Elternbeiräte als Firstbaumdiebe

Gütige Diebe:Bürgermeister Josef Grundner freut sich über die Rückgabe des Firstbaumes. Stettner

Ampfing –Beinahe hätte der Diebstahl eines Stück Firstbaumes die Fertigstellung des Dachstuhles für den neuen Kindergarten an der Grundschule verhindert.

Während die Gemeinde und die Zimmerei noch rätselten, wo denn das gute Stück hingekommen sei, meldeten sich die Diebe. Diese entpuppten sich als findiger Elternbeirat des Gemeindekindergartens Stefanskirchen. Mit involviert waren natürlich auch die Kinder und das Personal. Nach zähen Verhandlungen wurde jetzt – musikalisch angeführt von Felix Steinberger und Florian Gantenhammer , das gute Stück an den Kindergarten zurückgebracht. Dort warteten bereits Bürgermeister Josef Grundner sowie die Verantwortlichen für den Bau des Kindergartens und die geladenen Gäste, auf das Stück Holz – um auch gleich die Hebfeier zu begehen.

Nachdem der Firstbaum seinen Platz gefunden hatte, gab es den Richtspruch für den neuen Kindergarten.

Grundner freute sich, dass in Ampfing noch Tradition und Brauchtum gelebt werden. Mit dem Montieren des Firstbaumes ist der erste Meilenstein erreicht, so Grundner.

MdL Dr. Marcel Huber, lobte, dass der Kindergarten zweistöckig gebaut wird. Während man vor kurzem noch dachte, Kindergärten müssen immer ebenerdig sein, wirke man hier dem Flächenverbrauch entgegen, so Huber. Auch wird beim Bau des Kindergartens auf eine behindertengerechte und barrierefreie Bauweise geachtet. Um auch ins obere Stockwerk zu kommen, wird ein Aufzug eingebaut werden. Die geplante Fertigstellung des Kindergartens wird – aufgrund der Wetterlage – wohl erst Anfang 2021 erfolgen.

Im Anschluss wurden die Gäste und Diebe zur ausgehandelten Auslöse eingeladen. stn

Kommentare