Sie kennen das Geheimnis einer glücklichen Ehe

Ilona Brunner und Marianne Zollner mit Hannelore und Anton Herzinger an ihrem Jubeltag (von links). Rath

Mühldorf –. Einen Anlass zum Feiern gab es für das Ehepaar Hannelore und Anton Herzinger, früher in der Loisachstraße, jetzt im Heilig-Geist-Spital wohnhaft: Am 20. Februar 1960 hatten die beiden geheiratet, jetzt können sie das nur wenigen vergönnte Fest der diamantenen Hochzeit begehen.

Hannelore Herzinger wurde am 5. November 1938 in Ratibor in Oberschlesien geboren. Als Flüchtling landete sie mit ihrer Familie in München, später in Kraiburg, wo sie auch acht Jahre die Volksschule besuchte. Im Anschluss ging Hannelore auf die Haushaltungsschule in Neuötting, und arbeitete anschließend bei der Handelsgesellschaft für Lebensmittel in Mühldorf, bei der sie eine Lehre absolvierte und schließlich auch Lehrlinge ausbildete. Bis zu ihrer Rente arbeitete sie 15 Jahre lang in der Verwaltung der Caritas in Mühldorf.

Anton Herzinger kam am 5. August 1934 in Mühldorf auf die Welt und besuchte dort acht Jahre lang die Volksschule. Diese war damals im Gebäude der Grund- und der heutigen Musikschule untergebracht. In Waldwinkel bei Aschau erlernte er den Beruf des Maschinenbauers, machte die Gesellen- und später die Meisterprüfung. Bis zum Jahre 1964 bildete er zahlreiche Lehrlinge aus und wechselte schließlich an die Technikerschule in München. Er war als Monteur und Ausbilder in ganz Deutschland unterwegs. Bei einem Waldfest lernte er 1959 beim Tanzen seine spätere Frau Hannelore kennen, ein Jahr später heiratete man.

Die Hochzeit wurde beim Spirklwirt gefeiert, tagsüber mit etwa 100, abends mit bis zu 300 Gästen. Anton Herzinger erinnert sich noch an das Mahlgeld, es betrug zwölf D-Mark.

Gemeinsame Hobbys sind das Tanzen und Reisen, bis Kuba, Südafrika und Kanada führten ihre Reisen. Mit der MS Deutschland, dem Traumschiff, schipperten sie über die Meere. Anton Herzinger spielte immer gerne Akkordeon, während Hannelore mit Vorliebe in ihrem Garten arbeitete, in dem sie Blumen und Gemüse heranzog.

Nach dem Geheimnis einer 60-jährigen Ehe befragt, meinte Anton Herzinger, man müsse sich jeden Tag umeinander bemühen, gesund leben, nicht rauchen und trinken.

Bürgermeisterin Marianne Zollner überreichte Einkaufsgutscheine und ein Buch mit alten Ansichten von Mühldorf. Heimleiterin Ilona Brunner schenkte einen Blumenstrauß. Auch Ministerpräsident Markus Söder hatte per Post gratuliert. hra

Kommentare