Keine Einwände gegen Dreispänner

Ampfing – Einen Dreispänner mit Garagen, Stellplätzen und Carport will ein Bauherr in der Kraiburger Straße errichten.

Um dieses Vorhaben zu realisieren, müsste der Bebauungsplan „Ampfing-Süd“ geändert werden. Die Verwaltung hat aus städtebaulicher Sicht nichts einzuwenden, das Vorhaben fügt sich harmonisch ins Gesamtbild des Baugebietes ein. Die Kosten für die Änderung des Bebauungsplans muss der Antragsteller übernehmen. Die Gemeinderäte waren einstimmig für das Bauvorhaben. hra

Kommentare