Jubilarin legt Hände noch nicht in den Schoß

Maria Mayerhofer feierte ihren 80. Wagner

Polling – Ihren 80. Geburtstag feierte Maria Mayerhofer vom Ploier Hof – eine weithin geschätzte Frau, die sich über Jahrzehnte im gesellschaftlichen Leben eingebracht hat.

Sie war über 50 Jahre im Kirchenchor, im Landfrauenchor und fungierte 30 Jahre als Ortsbäuerin oder Stellvertreterin.

Maria Mayerhofer wurde am 13. November 1939 in Wipping, Gemeinde Niedertaufkirchen, geboren, wuchs dort mit drei Geschwistern auf. Nach der Schule musste sie auf dem elterlichen Hof mit anpacken, besuchte die Landwirtschaftsschule und die Hauswirtschaftsschule.

Nach der Hochzeit mit Sebastian Mayerhofer, 1962, übernahm sie mit ihrem Mann dessen elterliche Landwirtschaft, den „Ploier Hof“, den sie bis zur Übergabe an Sohn Josef bewirtschafteten. Die Übergabe bedeutete nicht, dass die Jubilarin die Hände in den Schoß legte. Sie arbeitet nach wie vor mit und unterstützt ihre Familie, die ihr so viel bedeutet. So war es für sie auch wichtig, ihren Geburtstag im Kreise der Familie zu feiern, zu der neben Sohn Josef die Töchter Hildegard und Rosmarie, sowie acht Enkel und zwei Urenkel gehören. Auch Bürgermeister Lorenz Kronberger gratulierte der Jubilarin. wag

Kommentare